Information bei der Erhebung personenbezogener Daten des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf

  • Verantwortliche/r

    Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf
    Otto-Suhr-Allee 100
    10585 Berlin

  • Datenschutzbeauftragte/r

    Name: Herr Weber
    Stellenzeichen: bDSB
    Anschrift: Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin
    Telefon: 030 9029-12911
    E-Mail

  • Zwecke der Datenverarbeitung

    Gewerbeangelegenheiten
    Sondernutzung öffentlichen Straßenlandes / straßenrechtliche- und straßenverkehrsrechtliche Erlaubnisse
    Erteilung von Betriebsvignetten / Umweltzone
    Meldungen von Wachleuten
    Ordnungswidrigkeitenangelegenheiten
    Standzuweisungen für Wochenmärkte / Veranlassen von Kraftfahrzeugumsetzungen

  • Wesentliche Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung gemäß Art. 6 und 9 EU-DSGVO

    materiell-rechtlich:

    • Gewerbeordnung (GewO)
    • Verordnung über Spielgeräte und andere Spiele mit Gewinnmöglichkeit (SpielV)
    • Verordnung über das Bewachungsgewerbe (BewachV)
    • Verordnung über die Pflichten der Makler, Darlehnsvermittler, Bauträger und Baubetreuer (MaBV)
    • Gaststättengesetz (GastG)
    • Arbeitszeitgesetz (ArbZG)
    • Sprengstoffgesetz (SprengG)
    • Berliner Ladenöffnungsgesetz (BerlLadÖffG)
    • Jugendschutzgesetz (JugSchG)
    • Nichtraucherschutzgesetz (NRSchG)
    • Straßenverkehrsordnung (StVO)
    • Berliner Straßengesetz (BerlStrG)
    • Landesimmissionsschutzgesetz (LImSchG)
    • Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)

    verfahrens- u. datenschutzrechtlich: EU-DSGVO und nationale (ergänzende) Gesetze

  • Empfänger der Daten

    I. Kategorie: öffentliche Stellen im Rahmen der Erfüllung der ihnen gesetzlich zugewiesenen Aufgaben
    II. Kategorie: Auftragsverarbeiter
    III. Kategorie: Privatpersonen und nicht-öffentliche Stellen, wenn ein öffentliches Interesse festgestellt werden kann

  • Personenbezogene Daten, sofern die Erhebung nicht bei der betroffenen Person erfolgt (gem. Art.14 EU-DSGVO)

    entfällt

  • Dauer der Datenspeicherung (Aufbewahrungsfristen)

    Löschungen werden entsprechend der jeweiligen spezialrechtlichen Vorschriften vorgenommen.

  • Rechte der betroffenen Person

    Betroffene Personen haben folgende Rechte, soweit die gesetzlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind:

    • Auskunftsrecht der betroffenen Person: Art. 15 EU-DSGVO (Die Art der personenbezogen Daten, über die Auskunft begehrt wird, sind näher zu bezeichnen.)
    • Recht auf Berichtigung: Art.16 EU-DSGVO
    • Recht auf Löschung: Art.17 EU-DSGVO
    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Art.18 EU-DSGVO
    • Recht auf Datenübertragbarkeit: Art.20 EU-DSGVO
    • Widerspruchsrecht: Art.21 EU-DSGVO
    • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Art.77 EU-DSGVO
  • Zuständige Aufsichtsbehörde für Beschwerden

    Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
    Friedrichstraße 219, 10969 Berlin
    Telefon: 030 13889-0
    Telefax: 030 2155050
    E-Mail