Teilhabefachdienst

Logo der Häuser der Teilhabe

Die Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen werden durch das Bundesteilhabegesetz im Neunten Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX) neu gestaltet.
Künftig werden im Land Berlin alle Leistungen zur Teilhabe einschließlich der existenzsichernden Leistungen durch Teilhabefachdienste Soziales und Jugend wie aus einer Hand erbracht. Im Amt für Soziales soll dazu ein eigener Fachbereich geschaffen werden.

Weitere Informationen

Aktuelles

Bis zu einer Errichtung eines neuen Fachbereiches für Teilhabe und Eingliederungshilfe werden die Leistungen nach dem SGB IX in der bisherigen Arbeitsgruppe “Eingliederungshilfe” im Amt für Soziales erbracht. Geleitet wird die Arbeitsgruppe aktuell von einer Doppelspitze:

Leitung Stellenzeichen Telefon
Frau Landmann Soz 117 9029-14099
Herr Wellmitz Soz 118 9029-14772

Im ersten Halbjahr des Jahres 2020 ist die Gründung eines eigenen Fachbereiches und ein Umzug an einen gemeinsamen Standort mit dem Teilhabefachdienst Jugend vorgesehen. Im Moment werden die bisherigen Formulare und Verfahren zur Antragstellung der Eingliederungshilfe im Sozialamt überarbeitet und an die neue Rechtslage angepasst.
Aktuelle Informatonen zu Neuregelungen auf der Ebene des Landes Berlin finden Sie auf den Seiten der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales: Das BTHG-Projekt in Berlin

Stellenausschreibungen

Im Teilhabefachdienst sind mehrere Stellen für Leistungskoordination und Teilhabeplanung zu besetzen. Rückfragen für Bewerbungen können Sie gerne an Frau Landmann, Herrn Wellmitz oder direkt an den Leiter des Amtes für Soziales, Herrn Langguth, unter der Telefonnummer 9029-14321 richten.
Bitte bewerben Sie sich über das Karriereportal des Landes Berlin.

Leistungskoordination – Schwerpunkt: Organisation und Abstimmung

Leistungen zur Teilhabe und flankierende Unterstützungsangebote werden nicht nur von der Eingliederungshilfe, sondern auch von anderen – oft vorrangigen – Leistungsträgern erbracht. Als Leistungskoordinator*in ist es Ihre Aufgabe die Leistungen so aufeinander abzustimmen, dass die leistungsberechtigte Person sie „wie aus einer Hand“ erhält. Sie stehen in Kontakt mit anderen Leistungsträgern, sind zuständig für die Bewilligung der Leistungen der Eingliederungshilfe, Hilfe zur Pflege und der existenzsichernden Leistungen. Hierbei müssen Sie die aktuelle Rechtslage und die Ansprüche des Trägers der Eingliederungshilfe im Blick behalten.

Teilhabeplanung – Schwerpunkt: Bedarfsermittlung und Sozialraummanagement

Als Teilhabeplaner*in ist es Ihre Aufgabe gemeinsam mit dem Menschen mit Behinderung seine Teilhabebedarfe zu ermitteln, passgenaue Unterstützungsangebote zu finden und zu realisieren. Dies erfordert einen ressourcenorientierten Ansatz, den Willen kommunikative Barrieren zu überwinden und kreative Lösungen für individuelle Leistungssettings zu finden.
Einen wesentlichen Teil Ihrer Arbeitszeit verbringen Sie im Sozialraum. Dort sind Sie nicht nur Ansprechperson für Fragen der Eingliederungshilfe, sondern arbeiten daran, in Netzwerken und durch individuelle Absprachen die inklusive Öffnung von Regelangeboten zu fördern.