Kaupert Media Verlag

Am 1.1.1900 erwarb Oskar Kaupert (1876-1947) die elterliche Buchdruckerei mit Verlag. Sein Sohn Walter Kauptert (1908-1956) gründete den Deutschen Adressbuch-Verlag, der nach seinem Tod von einer bayerischen Verlagsgesellschaft übernommen wurde. 1946 erschien erstmals Kauperts Straßenführer durch Berlin, der seither jährlich neu aufgelegt wird. Seit dem 9.11.2007 befindet sich das Unternehmen wieder in Familienbesitz und wird von Roman Kaupert geführt. Die Firma hat inzwischen ihren Sitz im ehemaligen Bahnhof Westend am Spandauer Damm.