Parfümerie Lutz Lehmann

Der Berliner Traditionsbetrieb wurde 1926 von Eduard Lahmann gegründet, fortgeführt von Sohn Harry Lehmann in der Friedrichstraße und seit Ende der 1950er Jahre in der Kantstraße. Schließlich übernahm Ende der 1960er Jahre in dritter Generation Enkel Lutz Lehmann das Geschäft. Die Einrichtung stammt aus den 50er Jahren. Hier werden Duftkompositionen kreiert, das Parfum in großen Glasflaschen aufbewahrt und zum Verkauf in Milliliterfläschchen mit goldenem Barock-Etikett abgefüllt. Aus rund 100 Düften kann sich jeder sein individuelles Parfüm mischen lassen. Außerdem gibt es Kunstblumen, die auf Wunsch mit Duft eingesprüht werden.