Lichthaus Arno

Das Traditionsgeschäft für “Beleuchtungskörper” wurde 1927 von Arno Krumpelt in den S-Bahnbögen am Savignyplatz gegründet und seit 1978 von Axel Fuhrmann als führendes Designgeschäft für Beleuchtungen weitergeführt. Trotz Erweiterung des Angebotsegmentes musste das Geschäft im Frühjahr 2002 aus wirtschaftlichen Gründen schließen.
Am 2.Dezember 2002 wurde das Geschäft von Axel Fuhrmann mit Unterstützung der Architekten Reinhard Hasselbach und Tilman Schall wieder eröffnet. Angeboten wurden jetzt außer Lampen auch italienische Designermöbel, komplette Küchen- und Büroeinrichtungen und ferner Accessoires.