Kiezmenü am 31.1.2007 im Restaurant Schweinske

Link zu: Kiezmenü am 31.1.2007 im Restaurant Schweinske, Foto: Andreas Fritsch
Kiezmenü am 31.1.2007 im Restaurant Schweinske, Foto: Andreas Fritsch Bild: Bezirksamt

Das erste Kiezmenü, zu dem Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen ins Restaurant Schweinske eingeladen hatte, kam bei den 30 Gästen, die sich eingefunden hatten, sehr gut an. Alle Beteiligten, darunter auch Wirtschaftsstadtrat Marc Schulte, hielten das Kiezmenü für eine tolle Idee und waren begeistert von der angenehmen Atmosphäre.
Restaurant-Chef Birger Butenschön hatte für 11.- EUR ein dreigängiges Menü mit Apéritif, Getränk und Kaffee angeboten. Nach dem Essen beurteilten die Gäste das Restaurant mit Hilfe eines differenzierten Bewertungsbogens. Auf einer Notenskala von 1 bis 5 fiel das Gesamturteil mit 1,8 gut bis sehr gut aus. Besonders hervorgehoben wurde das gute Preis-Leistungsverhältnis (1,4). Der Nichtraucherbereich kam gut an, die gemütliche Atmosphäre und die flinke und freundlichen Bedienung wurden hervorgehoben. Kritisch angemerkt wurde, dass die Teller nicht vorgewärmt waren und die Suppe nicht ganz heiß auf den Tisch kam. Auch die Musik erschien einigen Gästen als unpassend und etwas aufdringlich. Birger Butenschön hat diese Bemerkungen als Tipps verstanden, um sein Angebot noch weiter zu verbessern.

Menü

1. Rinderkraftbrühe mit Markklösschen und Champignons

2. Schweinekrustenbraten mit Rosenkohl in Rahm und Kartoffelrösties

3. Hamburger Rote Grütze mit Vanilleeis

+ ein Getränk und Kaffee

11.- EUR

Die Bewertung im einzelnen
Auf einem Bewertungsbogen musste das Restaurant nach 11 Kriterien mit den Noten 1 (toll), 2 (gut), 3 (geht so), 4 (oh je) oder 5 (brrrr) beurteilt werden.