Kiezmenü am 29.8.2007 in der Taverna Karagiosis

Link zu: Taverna Karagiosis, Foto: KHMM
Taverna Karagiosis, Foto: KHMM
Bild: Bezirksamt

Bezirksstadtrat Reinhard Naumann und das Wirtsehepaar Issa und Heidi Borschel begrüßten die Gäste des Kiezmenüs und betonten die Kiezverbundenheit des seit mehr als 20 Jahren am Klausenerplatz ansässigen griechischen Restaurants. Anschließend wurde Zaziki als Vorspeise serviert, und die nächsten Gänge folgten in lockerem Abstand. Das Essen kam gut an. Mehrfach wurde bei der Bewertung betont, dass das Lammfleisch “sehr zart”, das Gemüse frisch war und die Zitronensauce gut dazu passte. Die Vorspeise Zaziki kam zwar ebenfalls gut an, wurde aber von einigen als “etwas einfach” empfunden.
Die beste Note wurde mit 1,68 für die Freundlichkeit der Bewirtung vergeben. Am schlechtesten wurde mit 2,42 das Kriterium Raucher/Nichtraucher bewertet. Die Atmosphäre war sehr gemütlich, was teilweise ein wenig auf Kosten der Schnelligkeit ging, aber das haben die meisten gerne in Kauf genommen. Die Unterhaltung im Lokal war so angeregt, dass einige es als etwas laut empfanden und griechische Musik vermissten. Aber die Stimmung war so gut, dass an den einzelnen Tischen neue Bekanntschaften geschlossen wurden und einer der Gäste noch in der Nacht einen Kommentar dazu im Kiezer Weblog vom Klausenerplatz geschrieben hat. Einer der Gäste traf mit seiner zusammenfassenden Bemerkung “sympathische Kiez-Taverne” wohl den Eindruck aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Menü

Zaziki

Lammhaxe mit frischem Gemüse (grüne Bohnen, Paprika, Auberginen, Zucchini, Möhren) und Backkartoffeln

Pannacotta mit Karamelsauce

Preis pro Person: 12,50 EUR