Kiezmenü am 31.10.2007 im Restaurant Schweighofers

Link zu: Gemütlicher Gastraum, Foto: Andreas Fritsch
Gemütlicher Gastraum, Foto: Andreas Fritsch Bild: Bezirksamt

Meist erkältungsbedingt mussten diesmal einige angemeldete Gäst kurzfristig absagen. Schließlich kamen 33 Personen, die von Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen und der sympathischen Chefin Helga Schweighofer herzlich begrüßt wurden. In dem gemütlichen Lokal fühlten sich alle schnell wohl: “Sehr gemütliche Wohnzimmer-Atmosphäre und Stoffservietten!” schreibt ein Gast. Ein anderer: “Ambiente und freundlicher kompetenter Service haben mich überzeugt, wiederzukommen.” Die angenehme Atmosphäre hat auch dazu beigetragen, dass an einigen Tischen schnell neue Bekanntschaften schlossen wurden. Auch heftige Diskussionen wurden in aller Freundschaft geführt und Tipps ausgetauscht.
Die Gäste wurden mehr als satt. Bereits die Steirische Brettljause, die als Vorspeise serviert wurde, war schon so umfangreich, dass es fast als vollwertige Mahlzeit gelten konnte, und sogar “Nachschlag war problemlos möglich”. Einigen wurde der Abend bis 22.00 Uhr dann zwar etwas lang: “Sorry, Österreicher sind nicht schnell!” und “Es hat mir persönlich zwischen den Gängen zu lange gedauert. Ich war eigentlich nach der Brühe schon satt!”
Ganz besonders gelobt wurden die Brettljause und der Kaiserschmarren: “Die Brettljause ganz toll! Speck: Spitze”, “Der Kaiserschmarren war anders, aber mehr als toll = super-lecker!” und “Kaiserschmarren im Ofen gebacken eine leckere Offenbarung.” Nur die Hendl wurden von einigen als etwas zu trocken empfunden.
Mit der Gesamtnote von 1,74 liegt das Schweighofer ziemlich genau im Durchschnitt der bisherigen Kiezmenüs (1,76). Als Resümee kann wohl folgender Kommentar gelten: “Sehr nett, sehr lecker, schreit förmlich nach Wiederholung.”

Österreichisches 4-Gang-Menü

Steirische Brettljause

Tafelspitzbrühe mit Frittaten

Wiener Backhendel mit Erdäpfel-Gurken-Salat

Kaiserschmarren mit Zwetschkenröster.

Preis pro Person: 12,50 EUR