Kiezmenü am 26.3.2008 im Restaurant Zur Kneipe

Link zu: Kiezmenü vom 26.03.2008 im Restaurant zur Kneipe
Kiezmenü vom 26.03.2008 im Restaurant zur Kneipe Bild: Karl-Heinz Fröhlich, Wirt zur Kneipe

Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen und Wirt Karl-Heinz Fröhlich begrüßten die 25 Gäste, die zum Kiezmenü ins Restaurant zur Kneipe gekommen waren. Herr Fröhlich stellte das Konzept vor und wünschte allen viel Spaß und guten Appetit.
Das urige, typische Berliner Lokal kam bei allen Gästen sehr gut an. Gelobt wurde die angenehme Atmosphäre und das Flair des Restaurants.
Alle freuten sich auf das angekündigte Menü. Der zweite Gang löste große Begeisterung aus: “Die Schweineroulade war einfach traumhaft, die Sauce ein Gedicht.”, ist auf einem der Bewertungsbögen zu lesen. Die einzelnen Gänge überzeugten ohne Einschränkung.
Auch der Service war perfekt: “Das Personal sehr sympathisch und zuvorkommend.”
Auf Kritik stießen lediglich die harten Stühle. Ein Gast vermisste einen Espresso nach dem Menü.
Schade fanden einige, dass das Menü extra für das Kiezmenü zusammengestellt und nicht die Speisen der regulären Speisekarte gewählt wurden.
Aber das tat der guten Atmosphäre keinen Abbruch. Die “angenehme Atmosphäre” wurde mehrere Male erwähnt – und das spricht dafür, dass man sich wohl fühlte.
Insgesamt herrschte der Eindruck vor: “jibt nischt zu meckern!”, “Komme privat wieder!” und “uriges, typisches Berliner Lokal, von denen es leider noch nur wenige gibt.”.
Mit 1,60 wurde hier eine sehr gute Bewertung abgegeben.

Menü

1. Ochsenschwanzsuppe

2. Gefüllte Schweineroulade mit Blattspinat in Sahnesauce, Püree und Salat

3. Rote Grütze

Preis pro Person: 11.- EUR

Kriterium Durchschnittsnote / (1 bis 5)
Essen: Qualität 1,36
Essen: Präsentation 1,96
Essen: Menge 1,64
Schnelligkeit 1,52
Freundlichkeit 1,52
Atmosphäre 1,46
Platzangebot 1,80
Sauberkeit / 1,91
Raucher/Nichtraucher 1,25
Zugänglichkeit 1,87
Preis/Leistung 1,60
Gesamturteil 1,60