20. Fest der Nationen

Vom 9.9. bis zum 11.9.2005 auf dem Prager Platz

Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf veranstaltete gemeinsam mit dem Festzentrum Trabrennbahn Mariendorf am Wochenende vom Freitag, dem 9.9. bis zum Sonntag, dem 11.9.2005 auf dem Prager Platz zum 20. Mal das Fest der Nationen: Freitag 15-23 Uhr, Samstag 11-23 Uhr und Sonntag 11-21 Uhr.

Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen:
“Als großes Bezirksfest ist das Fest der Nationen längst ein fester Bestandteil des Jahres in Charlottenburg-Wilmersdorf geworden. Wir feiern ein Fest der Völkerverständigung und des friedlichen Zusammenlebens vieler Nationen in unserer Stadt. Es ist zugleich ein Kiezfest für die Anwohnerinnen und Anwohner und ein internationales Fest für viele Gäste aus Berlin und anderswo, ein Fest vieler Nationen für ein Publikum aus vielen Nationen – schließlich leben in unserem Bezirk Menschen aus mehr als 100 Ländern.
Auf der Bühne wird Non-Stop ein abwechslungsreiches Musik-, Tanz-, und Folklore-Programm geboten, und an vielen Ständen gibt es kulinarische Spezialitäten, Kunsthandwerk und Information. Beteiligen werden sich eine Reihe von Botschaften, darunter die rumänische mit Künstlern und einem Infostand, und auch in diesem Jahr werden wieder die Beiträge unserer Partnerstädte und Partnerlandkreise eine ganz besondere Attraktion darstellen. Diesmal sind es vor allem Gladsaxe, Meseritz, Budapest und Kulmbach, die sich bei unserem Fest der Nationen präsentieren.
Am Samstag gegen 22.30 Uhr wird ein Barock-Feuerwerk den Festtag abschließen. Für Kinder wird das Jengo Clowntheater auftreten. Infostände des Bürgeramtes, der Volkshochschule City West, der Migrantenbeauftragten, des Polizeiabschnitts 26, der britisch-deutschen Senioren, des kroatischen Vereins, rumänischen, bulgarischen, philippinishen und anderer Botschaften, der Bundeswehr-Reservisten und anderer informieren über ihre Aktivitäten.
Da unser Fest in diesem Jahr eine Woche vor der Bundestagswahl stattfindet, wollen wir auch den im Bundestag vertretenen Parteien eine Möglichkeit geben, sich bei unserem Fest mit ihren Argumenten zu präsentieren. Ich freue mich, dass Ulli Zelle von der Berliner Abendschau des RBB die Moderation für die Talkrunde am Sonntag von 13.00 bis 14.00 Uhr übernommen hat. Es wird dabei sowohl um bezirkliche Fragen als auch um Europa gehen, denn unser Fest ist zugleich ein Kiezfest und internationales Fest.
Natürlich muss sich das Fest wie alle unsere öffentlichen Veranstaltungen selbst finanzieren. Weder das Fest selbst noch die Werbung darf Steuergelder kosten. Deshalb bin ich allen dankbar, die es möglich machen, vor allem dem Veranstalter Festzentrum der Trabrennbahn Mariendorf und dem Verlag der Gazette aber auch allen Sponsoren, die uns unterstützt haben und natürlich allen Mitwirkenden, die das Fest immer wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Besucherinnen und Besucher machen.”

Das Bühnenprogramm

Freitag, 9 September
15.00-15.20 Krakowiacy – Kindertanzgruppe an der staatlichen deutsch-polnischen Europaschule Berlin
15.30-16.00 Lateinamerikanische Tanzgruppe INTI
16.00-16.20 Alte-Tänze-Formation des Tanzclubs Ahorn
16.30-17.00 Kreismusikorchester Kulmbach
17.00-17.15 Offizielle Eröffnung durch Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen
17.15-17.45 Kreismusikorchester Kulmbach
18.00-19.00 Gladsaxe Steelband aus der dänischen Partnerstadt Gladsaxe
ab 19.00 Country Track – Country, New Country und Western Songs

Samstag, 10. September
11.00-12.00 Kreismusikorchester Kulmbach
12.15-13.15 Polnische Folklore aus der Partnerstadt Meseritz mit der Musikgruppe Pod Grusza und der Kindertanzgruppe Malwinki
13.15-14.00 Tanzgruppe der Sankt-Stefan-Schule aus der Partnerstadt Budapest
14.00-15.00 Gladsaxe Steelband aus der dänischen Partnerstadt Gladsaxe
15.00-16.00 Polnische Folklore aus der Partnerstadt Meseritz mit der Musikgruppe Pod Grusza und der Kindertanzgruppe Malwinki
16.20-17.30 Pan Explosion, ehemalige Steelband der Walter-Rathenau-Oberschule
17.30-18.00 Crazy Dancing Hawks
18.00–18.40 Tanzgruppe Sampaguita – Phillipin Folk
ab 19.00 Petticoat Rock’n’ Roll

Sonntag, 11 September
11.00-11.45 Gladsaxe Steelband aus der dänischen Partnerstadt Gladsaxe
12.00-13.00 Kreismusikorchester Kulmbach aus dem Partnerlandkreis Kulmbach
13.00-14.00 Talkrunde zur Bundestagswahl mit Petra Merkel (SPD), Ingo Schmitt (CDU), Elfi Jantzen (Bündnis90/Die Grünen), Jürgen-Michael Schick (FDP) und Natalie Rottka (Die Linkspartei.PDS); Moderation: Ulli Zelle
14.15-15.00 Jengo Clownstheater
15.00-15.30 Crazy Dancing Hawks
15.30-16.00 Rokdim – Israelische Tänze, Kopernikus Oberschule
16.00-16.45 Jengo Clownstheater
17.00-18.00 Canlar – Türkisch/Kurdische Volksmusik
18.15-1845 Rumänische Folklore mit Rodica und Tiberiu Oghercin
ab 19.00 BYPAZ Cover-Rock-Band