Fest der Nationen

Bildvergrößerung: Reinhard Naumann
Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann Bild: Joachim Gern

Als großes Bezirksfest ist das Fest der Nationen längst ein fester Bestandteil des Jahres in Charlottenburg-Wilmersdorf geworden. Wir feiern ein Fest der Völkerverständigung und des friedlichen Zusammenlebens vieler Nationen in unserer Stadt. Es ist zugleich ein Kiezfest für die Anwohnerinnen und Anwohner und ein internationales Fest für viele Gäste aus Berlin und anderswo, ein Fest vieler Nationen für ein Publikum aus vielen Nationen – schließlich leben in unserem Bezirk Menschen aus mehr als 100 Ländern.

Das 31. Fest der Nationen findet vom 09. bis 11.09.2016 auf dem Prager Platz statt.

Programm

Freitag, 09.09.

  • 15.00-16.00 Uhr, Dixieland-Jazz
  • 16.00-17.00 Uhr, Offizielle Eröffnung durch Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann.
    Anlässlich des 25. Partnerschaftsjubiläums zwischen dem Landkreis Forchheim und unserem Bezirk erfolgt der Eintrag in das Goldene Buch durch den Landrat Dr. Hermann Ulm im Beisein der Bezirksverordnetenvorsteherin Judith Stückler.
    Verleihung des Erwin-Barth-Preises an Herrn Rudolf Reinke und die Kolonie am Stadtpark durch Bezirksstadtrat Marc Schulte.
  • 17.00-18.00 Uhr, Dixieland-Jazz
  • 18.00-22.00 Uhr, Crispy Notes

Samstag, 10.09.

  • 11.00-14.00 Uhr, „Viktoria & Sergiy Balitskiy Band“
  • Musikalische Mischung aus russischen Romanzen, rhythmischer Zigeunermusik, spanischen Balladen u.a
  • 15.00-18.00 Uhr, “ORQUESTA BURUNDANGA
  • Musikerinnen aus Kolumbien und Deutschland bieten eine Mischung aus Salsa, Merenque und Rumba
  • 18.00-22.00 Uhr, Desperados 4
  • 22.30 Uhr, Barockfeuerwerk

Sonntag, 11.09.

  • 11.00-13.00 Uhr, Musikalischer Frühshoppen
  • 13.00-15.00 Uhr, Polit-Talk zur Wahl am 18. September 2016
  • 15.00-17.00 Uhr, „Ella Fitzgerald Hommage“
  • 17.00-20.00 Uhr, Gipsy Fuego

Sprechstunden der Bezirksstadträte (am Stand der Abteilung Bürgerdienste in der Trautenaustraße)

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann:

  • Samstag, 10.09., 19.00 – 20.00 Uhr
  • Sonntag, 11.09., 15.30 – 16.30 Uhr

Bezirksstadtrat für Soziales und Gesundheit Carsten Engelmann:

  • Sonntag, 11.09., ab 10.30 Uhr

Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Ordnungsangelegenheiten Marc Schulte:

  • Freitag, 09.09., 17.00 – 18.00 Uhr

Bezirksstadträtin für Bürgerdienste, Weiterbildung, Kultur, Hochbau und Immobilien Dagmar König:

  • Freitag, 09.09., 18.00 – 19.00 Uhr,
  • Samstag, 10.09., 18.00 – 19.00 Uhr,
  • Sonntag, 11.09., 11.00 – 12.00 Uhr

Bezirksstadtrat für Jugend, Familie, Schule, Sport und Umwelt Oliver Schruoffeneger

  • Sonntag, 11.09., 13.00 – 14.00 Uhr

Polit-Talk

  • Ab 13.00 Uhr, Wahlen zum Abgeordnetenhaus mit Stefan Evers (CDU), Andreas Geisel (SPD), Ramona Pop (B‘90/Die Grünen), Katrin Lompscher (Die Linke) und Bruno Kramm (Piraten)
  • Ab 14.00 Uhr, Wahlen zur Bezirksverordnetenversammlung mit Reinhard Naumann (SPD), Carsten Engelmann (CDU), Marlene Cieschinger (Piraten), Oliver Schruoffeneger (B‘90/Die Grünen) und Niklas Schenker (Die Linke)

Erwin-Barth-Preis
Seit 2005 vergibt das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf den Erwin-Barth-Preis für das ehrenamtliche Engagement in der Grünpflege und bedankt sich damit bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihre Unterstützung und personelle wie auch finanzielle Hilfe bei der Pflege der Grünanlagen. Erwin Barth war von 1912 bis 1926 Gartendirektor von Charlottenburg und schuf in dieser Zeit viele herausragende Plätze und Parkanlagen.
In diesem Jahr verleiht Stadtentwicklungsstadtrat Marc Schulte den Preis auf der Bühne beim Fest der Nationen am Freitag, dem 09.09.2016, gegen 16.30 Uhr.

Partnerschaften
Unter anderem präsentiert sich der Partnerschaftsverein Wilmersdorf, der Landkreis Kulmbach und der Landkreis Forchheim.

Reservisten und Bundeswehr
Wie in jedem Jahr beim Fest der Nationen wird die Reservistenkameradschaft RK04 Wilmersdorf/City gemeinsam mit Soldaten der 5. Kompanie des Wachbataillons beim Bundesministerium der Verteidigung auch 2016 in ihrem Zelt auf dem Prager Platz Erbsensuppe verkaufen und den Erlös für einen guten Zweck spenden.

Seniorenvertretung
Die Seniorenvertretung Charlottenburg-Wilmersdorf präsentiert sich mit einem Infostand. Sie vertritt die Interessen der Bürgerinnen und Bürger gegenüber dem Bezirksamt, den Verwaltungen, Verbänden, Parteien und allen Institutionen, die sich mit der Seniorenarbeit befassen.

Polizei
Der Polizeiabschnitt 26 wird mit einem Stand vertreten sein und vor allem über seine Präventionsarbeit im Bereich Kriminalität und Straßenverkehr informieren.

Bezirksamt
Aus dem Bezirksamt werden unter anderem das Bürgeramt, das Sozialamt, das Umweltamt, Integrationsbeauftragte mit Informationen und Gesprächspartnern vertreten sein.

A Janela Weltladen
Der Weltladen A Janela (portugiesisch: „Das Fenster“) wurde im November 1999 von einer Aktionsgruppe der katholischen Gemeinde St. Ludwig gegründet, um die Idee des fairen Handels in die Tat umzusetzen. Träger ist der Verein „Eine Welt – St. Ludwig, Berlin Wilmersdorf e.V.“ Gründungsmitglied Judith Siller ist bis heute Geschäftsführerin. Auf ihre Initiative startete im April 2010 eine Kampagne für die Fairtrade Town Charlottenburg-Wilmersdorf.

Pangea-Haus
Das Pangea-Haus beteiligt sich auch in diesem Jahr mit einem Informationsstand am Fest der Nationen. Im Pangea-Haus, ganz in der Nähe des Prager Platzes, in der Trautenaustraße 5, sind 18 Vereine und Organisationen untergebracht.

Weitere Infostände
Der VdK/Sozialverband, das Kinderhilfswerk Plan International, das montenegrinisch-deutsche Kulturzentrum, das Europäisches Informationszentrum, die Deutsch-Polnische Gesellschaft, die Stadt Joachimsthal, und viele andere informieren an Ständen über ihre Arbeit und ihre Angebote.

Bisherige Termine

Fest der Nationen auf dem Prager Platz am 10.9.2005, Foto: KHMM
Fest der Nationen auf dem Prager Platz am 10.9.2005, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

1986 wurde das Fest der Nationen erstmals in Wilmersdorf gefeiert, die ersten drei Jahre im Innenhof des Rathauses, 1989 und 1990 auf dem Gelände des St. Michael-Heims in der Villenkolonie Grunewald, die 1989 gleichzeitig ihr 100jähriges Jubiläum feierte, danach auf dem Olivaer Platz und seit 1994 auf dem Prager Platz. Die anfänglich eher kleine bezirkliche Veranstaltung wurde 1986 vom damaligen Wilmersdorfer Bezirksbürgermeister Horst Dohm als Reaktion des Bezirks auf den Wahlsieg der rechtsradikalen Republikaner ins Leben gerufen – als Fest der Völkerverständigung und des friedlichen Zusammenlebens vieler Nationen in einem Bezirk.

Fest der Nationen auf dem Prager Platz am 9.9.2006, Foto: KHMM
Fest der Nationen auf dem Prager Platz am 9.9.2006, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

Seit der Fusion der Bezirke Charlottenburg und Wilmersdorf 2001 wird das Fest vom Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf jedes Jahr auf dem Prager Platz als großes Bezirksfest veranstaltet – als Kiezfest und als internationales Fest, immer auch unter Beteiligung von Partnerstädten des Bezirkes.