Studentensiedlung Eichkamp - Internationales Studentenheim

Gesamtanlage unter Denkmalschutz
1950, 1958/59 und 1967; Architekten: Hans Christian Müller, Georg Heinrichs, Ludwig Leo; Bauherr: Studentenwerk Charlottenburg. Fünf viergeschossige Wohnbauten gruppiert um Zentralbau mit Mensa inmitten einer weitläufigen Parkanlage; Clubhaus, Ateliergebäude. Fassaden teilweise mit gelbem Backstein verblendet, teilweise dunkelrot verputzt. Bemerkenswert ist die Trennung von Schlaf- und Arbeitsbereich, Doppelzimmer mit Schlafgalerie, Einzelzimmer mit Arbeitspodest; diese Anordnung optisch auch von außen ablesbar.