Universität der Künste (UdK)

ehem. Hochschule der Künste

Link zu: Universität der Künste, Hauptgebäude, 8.8.2011
Universität der Künste, Hauptgebäude, 8.8.2011 Bild: Bezirksamt, KHMM

Die Universität der Künste ist mit ihren rund 3.600 (SoSe 2008) Studierenden und über 30 Studiengängen die größte künstlerische Hochschule in Deutschland. In den vier Fakultäten Bildende Kunst, Gestaltung, Musik und Darstellende Kunst sowie im Zentralinstitut für Weiterbildung vereint sie alle künstlerischen Disziplinen und die ihnen zugeordneten Wissenschaften.
1975 entstand die Hochschule der Künste HdK durch die Zusammenlegung der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste mit der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, beide ihrerseits aus der Preußischen Akademie der Künste des 19. Jahrhunderts hervorgegangen. Studiengänge: Bildende Kunst, Gestaltung, Musik, Darstellende Kunst sowie Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften.
2001 wurde die Hochschule der Künste in Universität der Künste Berlin umbenannt.

Verschiedene Standorte, darunter:

Link zu: Universität der Künste, Hauptgebäude, 1953
Universität der Künste, Hauptgebäude, 1953 Bild: Landesarchiv Berlin

s. auch: Ruinengarten mit Erinnerungs-Skulptur