Käthe-Kollwitz-Museum

Link zu: Käthe-Kollwitz-Museum, 24.11.2006
Käthe-Kollwitz-Museum, 24.11.2006 Bild: Raimund Müller

Villengarten Gartendenkmal
Das Museum befindet sich in einer 1871 als erstes Wohnhaus der Fasanenstraße errichteten Stadtvilla und ist Teil des Wintergarten-Ensembles . Das Haus wurde 1897 zu einem spätklassizistischen Palais umgestaltet. In den 1980er Jahren wurde das halbverfallene Gebäude saniert und 1986 als Käthe-Kollwitz-Museum eröffnet. Den Grundstock bildete die Sammlung des Galeristen Pels-Leusden. Das Museum zeigt in ständiger Ausstellung das Werk von Käthe Kollwitz und zweimal jährlich Sonderausstellungen mit Arbeiten aus dem Umfeld der Künstlerin. Derzeitiger Bestand sind ca. 200 zeichnerische und druckgraphische Arbeiten – darunter die berühmte Lithographie “Brot!” -, ferner Originalplakate und Plastiken.