Stolperstein Konstanzer Straße 51

Link zu: weitere Informationen
Konstanzer Straße 51, 17.11.2011, Foto: KHMM
Bild: Bezirksamt

Der Stolperstein für Lizzy Schwerdtfeger wurde am 12.5.2006 im Auftrag der Enkelin verlegt.

Link zu: weitere Informationen
Stolperstein für Lizzy Schwerdtfeger, 17.11.2011, Foto: KHMM
Bild: Bezirksamt

HIER WOHNTE
LIZZY
SCHWERDTFEGER
GEB. LONDON
JG. 1891
DEPORTIERT 10.1.1944
THERESIENSTADT
NACH BEFREIUNG
TOT 8.5.1945

Lizzy Schwerdtfeger wurde als Lizzy London am 26. Juni 1891 in Liegnitz/Schlesien geboren. Sie wurde am 11. Januar 1944 nach Theresienstadt deportiert. Sie war evangelisch. Ihr nichtjüdischer Ehemann hatte sich ca. 1939 von ihr scheiden lassen, sie verlor dadurch den Schutz der „privilegierten Mischehe“. Am 8. Mai 1945 wurde das KZ Theresienstadt von der Roten Armee befreit. Alle erkrankten KZ-Häftlinge mussten zur Desinfektion unter die Dusche. Dabei ist Lizzy Schwerdtfeger gestorben.