Ehem. Städtisches Krankenhaus Charlottenburg

Link zu: Gierkezeile 5-11, 3.8.2009, Foto: KHMM
Gierkezeile 5-11, 3.8.2009, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

Baudenkmalensemble
Das zurückgesetzte Hauptgebäude aus gelben Ziegeln baute Gustav Knoblauch 1865-1867 als Städtisches Krankenhaus Charlottenburg reich verziert mit Türmchen und Erkern. Paul Bratring fügte 1890-1892 ein Verwaltungsgebäude und eine Leichenhalle hinzu. Der eingeschossige fast quadratische Ziegelsteinbau mit Giebeln und kleinen Türmchen an der Gierkezeile 9 wurde als OP-Trakt genutzt.
Von 1991 bis März 2008 war hier das Haus des Säuglings untergebracht, eine bezirkliche Einrichtung zur Betreuung von Mutter und Kind rund um die Geburt.

Vgl. Altstadtpfad Charlottenburg, Tafel 4 (pdf)