Haus der Kirche

Link zu: Haus der Kirche, Foto: EKBO
Haus der Kirche, Foto: EKBO Bild: EKBO

Das Haus der Kirche in der Goethestraße in Charlottenburg wurde von der Architektengemeinschaft Sage-Richter-Hebecker errichtet. Am 14. Januar 1964 wurde der Grundstein gelegt; am 22. Mai 1967 wurde das Gebäude in einem Festakt, geleitet von Bischof Kurt Scharf, seiner Bestimmung als Bildungseinrichtung für die Evangelische Landeskirche in West-Berlin übergeben.
Das heutige dort untergebrachte Amt für kirchliche Dienste (AKD) ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) zur Aus- Fort- und Weiterbildung und Beratung ehrenamtlicher und beruflicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der EKBO.
Seit September 2012 plant die evangelische Landeskirche, den Gebäudekomplex abzureißen und durch Neubauten zu ersetzen. Das Landesdenkmalamt prüft die Denkmalwürdigkeit des Hauses.