Salamanderhaus

Link zu: Foto: Ute Nitsch 2001
Foto: Ute Nitsch 2001 Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

Das Salamanderhaus wurde 1990-92 durch von Gerkan, Marg & Partner (gmp) an Stelle eines Vorgängerbaues aus den 50er Jahren errichtet. Es beherbergte ein Handelsgeschäft und die Verwaltung der Salamander Schuhhandelsgesellschaft mbH. Die turmartig überhöhte Ecke dient als Werbeträger.
Nach der Insolvenz des Schuhkonzerns Salamander wechselte das Haus im Sommer 2004 den Besitzer. Beim anschließenden Umbau wurde die Glasfassade verändert, und die Arkaden wurden geschlossen. Im Oktober 2005 eröffnete Adidas in dem Haus über mehrere Etagen ein “Sport- und Performance-Center”.