Ludwig-Erhard-Haus ("Gürteltier")

Bild zeigt: /ba-charlottenburg-wilmersdorf/ueber-den-bezirk/gebaeude-und-anlagen/geschaeftshaeuser/mdb-090908kiez_013.jpg|Ludwig-Erhard-Haus, 8.9.2009, Foto: KHMM
Ludwig-Erhard-Haus, 8.9.2009, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

Das spektakuläre Gebäude wurde 1994-98 von Nicholas Grimshaw & Partners, London/Berlin als neuer Sitz der Industrie- und Handelskammer Berlin direkt neben dem Altbau der IHK errichtet. Die Tragekonstruktion aus fünfzehn mächtigen Bogen ergibt einen gerippten Baukörper (volkstümlich “Gürteltier”), dem – auf städtischen Wunsch – eine gerade Außenwand zur Fasanenstraße angegliedert wurde. Die einzelnen Büroetagen wurden mittels Stahlseilen von den Bögen abgehängt. Eine Passage erschließt die beiden Atrien.
Statt der geschätzten Kosten von 255 Mio DM kostete der Bau insgesamt ca. 325 Mio DM.
Die Skulptur ‘Option’ von Volker Bartsch wurde im Jahr 2000 im Souterrain zwischen dem Altbau der IHK und dem Neubau des Ludwig-Erhard-Hauses aufgestellt.

Bild zeigt: /ba-charlottenburg-wilmersdorf/ueber-den-bezirk/gebaeude-und-anlagen/geschaeftshaeuser/mdb-090908kiez_018.jpg|Im Ludwig-Erhard-Haus, 8.9.2009, Foto: KHMM
Im Ludwig-Erhard-Haus, 8.9.2009, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

Die Eleganz dieses High-Tech-Baues erschließt sich besonders im Gebäudeinnern.
Das Ludwig-Erhard-Haus ist Sitz von: Industrie- und Handelskammer zu Berlin IHK Börse Berlin Berlin Partner GmbH Verein Berliner Kaufleute und Industrieller und zahlreicher weiterer Unternehmen