Heerstraßenbrücke

Link zu: Heerstraßenbrücke 13.1.2007, Foto: KHMM
Heerstraßenbrücke 13.1.2007, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

Die Heerstraßenbrücke überquert im Zuge der Heerstraße die Gleisanlagen der Fernbahn Berlin-Hamburg und der S-Bahn. Sie wurde 1910 erbaut, entsprach aber am Ende des 20. Jahrhunderts nicht mehr den Anforderungen des stark gestiegenen Verkehrs und wurde deshalb von 1994 bis 1996 neu gebaut und vergrößert. Sie hat eine Länge von 51 Metern und eine Breite von 50 Metern. In ihrer Gestaltung wurde die neue Brücke mit Granitpylonen und einem schmiedeeisernen Ziergeländer dem Altbau nachempfunden. Insgesamt gibt es neun Fahrspuren und einen Mittelstreifen mit Bushaltestelle, auf beiden Seiten Fahrradwege und Bürgersteige. Da die Brücke schräg zu den Bahngleisen verläuft, sind die Brückengeländer auf beiden Seiten weit gegeneinander versetzt.
Am Südwestrand der Brücke befindet sich die Empfangshalle des S-Bahnhofs Heerstraße .