Inhaltsspalte

Mariannenhaus

Ehemaliges Mariannenhaus

1885 als Waisenhaus erbaut aus einer Stiftung des Polizeipräsidenten Madai zu seinem 50-jährigen Dienstjubiläum, 1904 an den Spediteur Franzkowiak verkauft, seit 1925 vom deutsch-russischen Schulverein als Flüchtlingsheim für russische Emigranten und deutsch-russische Schule betrieben. Das Gebäude wurde um 1980 abgerissen, heute befindet sich hier ein Erweiterungsbau der Investitionsbank Berlin IBB .