Inhaltsspalte

Weimarer Straße

Die Weimarer Straße führt von der Bismarckstraße über den Karl-August-Platz, die Goethestraße und Schillerstraße zur Kantstraße in Charlottenburg. Um 1892 erhielt sie ihren Namen nach der Stadt in Thüringen. In diesem Viertel wurden einige Straßen nach Wirkungsstätten Johann Wolfgang von Goethes benannt. Am 2.8.1933 wurde der Abschnitt zwischen Bismarckstraße und Wallstraße (heute Zillestraße) in Zauritzweg umbenannt.