Shakespeareplatz

Link zu: Shakespeareplatz, 14.9.2006, Foto: KHMM
Shakespeareplatz, 14.9.2006, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

Der sogenannte Opernplatz an der Bismarckstraße Ecke Krumme Straße gegenüber der Deutschen Oper Berlin erhielt 1987 seinen heutigen Namen. Die Parkanlage hat den Rechtscharakter einer “Privatstraße des öffentlichen Verkehrs”.
Zur 750-Jahr-Feier Berlins 1987 schenkte die City of London Berlin die Shakespeare-Büste von Pam Taylor. Charlottenburg revanchierte sich, benannte den sogenannten Opernplatz um in Shakespeare-Platz und stellte die Büste hier auf. Charlottenburg unterhält seit 1968 eine Partnerschaft mit dem Londoner Bezirk Lewisham. Über viele Shakespeare-Stücke haben später bedeutende Komponisten Opern komponiert. Allein Verdi hat eine ganze Reihe höchst erfolgreicher Shakespeare-Opern geschaffen. Insofern trägt dieser Platz unmittelbar gegenüber der Deutschen Oper durchaus einen passenden Namen.