Charlottenburg-Wilmersdorfer Bündnis "Demokratie jetzt!"

Das Charlottenburg-Wilmersdorfer Bündnis “Demokratie jetzt!” wurde am 27.1.2002 als politisch neutrale, bürgerschaftliche Plattform gegründet und hat bis 2008 mit verschiedenen Veranstaltungen für die aufgeklärte, wache und wehrhafte Demokratie geworben, darunter

  • “InneHalten”, eine Gedenkveranstaltung am 27. Januar, dem “Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus”, in der Berliner Innenstadt, meist auf dem Breitscheidplatz.
  • “agora – Marktplatz der Demokratie”, um den 23. Mai, dem “Tag des Grundgesetztes”, einen prall gefüllten Markt mit Ständen und Bühnenprogramm zu jeweils verschiedenen Themenschwerpunkten.
  • Eine Fachtagung, um den 9. November, dem Jahrestag der Reichspogromnacht, in Zusammenarbeit mit der VHS-City West, zu jeweils verschiedenen Themen.
  • unregelmäßig weitere Veranstaltungen, die Bürgerinnen und Bürger einluden, sich über unsere freiheitliche demokratische Grundordnung zu informieren und sich bewusst zu werden, dass Demokratie tatsächliche Teilhabe ermöglicht.
    Folgende Veranstaltungen fanden statt:
  • 23.05.2008 “agora – Marktplatz der Demokratie” auf dem Breitscheidplatz
  • 27.01.2008 InneHalten – Schweigeminute und Veranstaltung zum Holocaust-Gedenktag
  • 28.11.2007 175 Jahre Hambacher Fest
  • 09.11.2007 Fachtagung: “Jugendgewalt und Präventionsstrategien”
  • 23.05.2007 “agora – Marktplatz der Demokratie” auf dem Breitscheidplatz
  • 27.01.2007 InneHalten – Schweigeminute und Veranstaltung zum Holocaust-Gedenktag
  • 10.11.2006 Fachtagung: “Antisemitismus und kein Ende?!”
  • 23.05.2006 “agora – Marktplatz der Demokratie” auf dem Breitscheidplatz
  • 29.01.2006 5 Jahre Bündnis “Demokratie jetzt!”
  • 27.01.2006 InneHalten – Schweigeminute und Veranstaltung zum Holocaust-Gedenktag
  • 23.05.2005 “agora – Marktplatz der Demokratie” auf dem Joachimstaler Platz
  • 12.11.2004 Fachtagung:” Kampf der Kulturen” oder “Leben in Vielfalt”?
  • 23.05.2004 “agora – Marktplatz der Demokratie” auf dem Breitscheidplatz
  • 21.01.2004 2 Jahre Bündnis “Demokratie jetzt!”
  • 23.05.2003 Zweiter “Platz der Demokratie” zum Tag des Grundgesetzes am Breitscheidplatz; Info-Stände: bei Karin Nagel (Tel 771 44 96) oder André Zeunert
  • 22.01.2003 Unser Bündnis feiert im Anschluss an die Sitzung sein einjähriges Bestehen.
  • 08.11.2002 Fachtagung “Einmischen jetzt!” – Politische Beteilungsformen für Kinder und Jugendliche
  • 20.09.2002 Protestkundgebung gegen antisemitische Wahlkampfparolen
  • 11.09.2002 Präsentation des Buches von Nea Weißberg-Bob im Haus der Jugend “Anne Frank”
  • 27.08.2002 Im Centrum Judaicum wird das Buch von Nea Weißberg-Bob “Was ich den Juden schon immer mal sagen wollte …” (als Antwort auf die sogenannte Möllemann-Debatte) unter aktiver Mitwirkung des Bündnisses vorgestellt
  • 22.06.2002 Am 22. Juni 2002 erhält das Bündnis den“Preis für Zivilcourage” vom Kommitee des Christopher-Street Days (weitere Preisträgerinnen sind Rita Süßmuth, Claudia Roth und die Bischöfin Maria Jepsen). Die Laudatio für das Bündnis hält Senator Dr. Gregor Gysi, Antwort von Szabine Adamek
  • 23.05. 2002 Das Bündnis veranstaltet am Breitscheidplatz zum Tag des Grundgesetzes den “Platz der Demokratie” unter Mitwirkung von insgesamt 45 Institutionen, Projekten und Initiativen
  • 24.04.2002 Platz der Demokratie auf dem Breitscheidplatz
  • 27.01. 2002 Gründung des Charlottenburg-Wilmersdorfer Bündnisses “Demokratie jetzt!”
  • 09.11.2001 Fachtagung “Demokratie jetzt!” – Aktuelle Widerstandsformen gegen Rechtsextremismus

In dem Bündnis waren zeitweise mehr als 100 Menschen engagiert:

  • Aktive aus Vereinen, Initiativen und Projekten
  • VertreterInnen der Kindertagesstätten, Jugendfreizeitheime, Schulen, Kirchen und freier Träger
  • Mitglieder verschiedener Parteien
  • VertreterInnen des Migrantenbeirats und des Frauenausschusses
  • der Jugendverbände und Gewerkschaften
  • die KoordinatorInnen gegen Rechtsextremismus,
  • der Stadtrat für Familie, Jugend, Schule und Sport,
  • die Bezirksbürgermeisterin
  • die Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung
  • die VHS City-West
  • die Landeszentrale für politische Bildungsarbeit
  • und mehrere Vertreterinnen und Vertreter des Bezirksamtes