Drucksache - 1450/5  

 
 
Betreff: Barrierefreies Rathaus Charlottenburg...behindern sie noch?
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:CDU-Fraktion 
Verfasser:Klose/Sell/Stückler 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
20.02.2020 
41. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin      

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschluss
Vorlage zur Kenntnisnahme

Die BVV hat in ihrer Sitzung am 20.20.2020 beschlossen:

 

"Das Bezirksamt wird aufgefordert kurzfristig die Barrierefreiheit im Rathaus Charlottenburg wiederherzustellen, zum Beispiel durch die kurzfristige Reparatur der elektrischen Türen, durch Hinweisschilder auf noch funktionierende Aufzüge und Reparatur der Wasserhähne auf den Toiletten"

 

 

Das Bezirksamt teilt dazu Folgendes mit:


Der Bezirk verfügt über ein gut funktionierendes Mängelmeldesystem für alle bezirkseigenen Gebäude, auch für das Rathaus Charlottenburg.

Gemeldete Mängel werden zeitnah behoben und Mitarbeiterkapazitäten nicht unnötig gebunden, wenn man diesen Weg und nicht den Politischen nutzt.

 

  • Alle Automatiktüren der Behinderten-WC-Räume funktionieren mit Ausnahme des WC-Raums im 4. OG gegenüber Raum 419.
    Die Gewährleistungsarbeiten benötigen ca. 4 bis 8 Wochen

 

  • Der Lastenaufzug ist wieder in Betrieb. Die Beschilderung ist bereits entsprechend angepasst.
     
  • Alle Selbstschlussarmaturen funktionieren wieder, nachdem bei einer Armatur eine leere Batterie ausgetauscht wurde.
     

Die Barrierefreiheit im Rathaus Charlottenburg ist seit der ersten Märzwoche wiederhergestellt.

 

Das Bezirksamt bittet, den Beschluss damit als erledigt zu betrachten.

 

 

 

Arne Herz       Oliver Schruoffeneger

Stellv. Bezirksbürgermeister    Bezirksstadtrat

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen