Drucksache - 1383/5  

 
 
Betreff: Das ISEK-Charlottenburg-Nord mit dem ISEK-Siemens-Campus-2.0 koordinieren
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen 
Verfasser:Kempf/Wapler/Wieland 
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
12.12.2019 
39. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Stadtentwicklung Beratung
04.03.2020 
76. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung      
Bezirksverordnetenversammlung Beratung

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird gebeten, dafür Sorge zu tragen, dass das bereits in Arbeit befindliche integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) für Charlottenburg-Nord mit dem inzwischen für den Siemens-Campus-2.0 vom Bezirk Spandau beauftragte ISEK so koordiniert wird, dass die Infrastruktur in sinnvollen Zusammenhängen konzipiert wird.

 

Der BVV ist bis zum 29.02.2020 zu berichten.

 

Begründung:

Mit dem integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) werden infrastrukturelle Bedarfe von Entwicklungsquartieren ermittelt und geplant. Die Gebiete Charlottenburg-Nord und die Siemensstadt sind unmittelbar benachbart. Auch wenn das ISEK-Charlottenburg-Nord und das ISEK-Siemens-Campus-2.0 von unterschiedlichen Bezirken in Auftrag gegeben worden sind, sollte Ziel sein, die Infrastruktur über die Bezirksgrenzen hinweg zu denken und sinnvoll miteinander zu vernetzen und zu verzahnen.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen