Drucksache - 1231/5  

 
 
Betreff: Mehr Transparenz bei Baumaßnahmen in denkmalgeschützten Gebäuden
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPD-Fraktion 
Verfasser:Sempf/Dr. Timper 
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
22.08.2019 
34. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin      
Ausschuss für Stadtentwicklung Beratung
18.12.2019 
70. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung      
10.01.2020 
72. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung      
Bezirksverordnetenversammlung Beratung

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird aufgefordert, zukünftig den Ausschuss für Stadtentwicklung über alle Bauanträge, Anträge auf Genehmigungsfreistellung, Abgeschlossenheitsbescheinigung u. dergl., die denkmalgeschützte Gebäude (Einzeldenkmal, Ensembleschutz, Gesamtanlage) betreffen, zeitnah nach Einreichung der Anträge beim Bezirksamt zu informieren.

Ebenso ist über geplante Veränderungen von denkmalgeschützten Gartenanlagen zu berichten.

 

Der BVV ist bis zum 30.11.2019 zu berichten.

 

Begründung:

Am Beispiel des denkmalgeschützten Wohn-/Mietshauses in der Deidesheimer Straße 8 hat sich gezeigt, dass Entscheidungen des Bezirksamts durchaus diskussionswürdig sind. Um solche Diskussionen zukünftig vor der Entscheidung des Bezirksamts sicherzustellen, ist rechtzeitig über geplante bauliche Veränderungen, einschließlich energetischer Sanierung, in denkmalgeschützten Gebäuden zu informieren.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen