Drucksache - 0179/5  

 
 
Betreff: Gedenkstätte im Rathaus Charlottenburg für die Opfer des Anschlags vom 19.12.2016
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:AfD-Fraktion 
Verfasser:Bolsch/Dr. Seyfert 
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
23.03.2017 
6. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Weiterbildung und Kultur Beratung
11.04.2017 
4. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Weiterbildung und Kultur vertagt   
26.09.2017 
8. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Weiterbildung und Kultur vertagt   
17.10.2017 
9. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Weiterbildung und Kultur zurückgezogen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag

Die BVV möge beschließen:

 

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird aufgefordert im Rathaus Charlottenburg eine Gedenkstätte für die Opfer des islamischen - terroristischen Anschlags vom 19. Dezember 2016 am Breitscheidplatz einzurichten. Diese Gedenkstätte sollte die Namen sowie Fotografien (soweit verfügbar und mit dem Einverständnis der Hinterbliebenen) der Opfer zeigen.

 

Der BVV ist bis zum 30.04.2017 zu berichten.

 

 

Begründung:

Das politische und administrative Zentrum des Bezirks, in dem der terroristische Anschlag stattfand, ist als Ort besonders geeignet, dauerhaft an die Opfer zu erinnern. Mit einer Gedenkstätte, welche die Namen und Fotografien der Opfer zeigt und auf ihre Herkunft weist, wird ihnen ein Gesicht gegeben. Die Gedenkstätte soll dazu beitragen, dass diese Menschen nicht vergessen werden.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen