Abschied von den Franziskanern von St. Ludwig in Wilmersdorf

Bald ohne die Franziskaner-Patres: St. Ludwig in Wilmersdorf
Bald ohne die Franziskaner-Patres: St. Ludwig in Wilmersdorf
Bild: Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf/Brühl
Pressemitteilung vom 28.08.2020

34 Jahre lang haben die Franziskaner die Pfarrei St. Ludwig in Wilmersdorf betreut. An Sonntag, 30. August 2020, werden die Mönche um 10 Uhr in einer Messe von Erzbischof Dr. Heiner Koch verabschiedet.

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann nimmt an der Abschiedsmesse teil:

Auch als Protestant war ich traurig, als ich im Oktober letzten Jahres die Nachricht las, dass sich die Franziskaner aus St. Ludwig, der für die Katholiken in der City West so wichtigen Gemeinde, zurückziehen würden. Über mehr als drei Jahrzehnte hat der Orden das Gemeindeleben mit starken Predigern und menschenfreundlicher Seelsorge geprägt, immer flankiert durch das zweite Standbein der Franziskaner in der Suppenküche in Pankow. Die Patres haben wichtige Spuren im Bezirk hinterlassen und viele Menschen in unserem Bezirk über Jahre in ihrem Leben begleitet.

Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen können nur eine begrenzte Zahl von Menschen direkt im Gottesdienst von den Patres Abschied nehmen. Auch das ursprünglich für den Sonnabend geplante Gemeindefest als Begegnungsmöglichkeit findet nicht statt.

Wer den Abschiedsgottesdienst von Zuhause aus miterleben möchte, findet Informationen dazu auf der Seite der Kirchengemeinde St. Ludwig.

Im Auftrag,
Brühl