Wölfe in Brandenburg und Berlin: Vortrag in der Heinrich-Schulz-Bibliothek

Ein Wolf
Bild: Thomas Pusch
Pressemitteilung vom 15.10.2020

Einen Vortrag zum Vorkommen und der aktuellen Situation des Wolfs in Brandenburg hält die Wildökologin und Wolfsmanagerin Carina Vogel am Donnerstag, 5. November 2020, um 19.30 Uhr in der Heinrich-Schulz-Bibliothek im Rathaus Charlottenburg.

Der Wolf ist zurück in seiner alten Heimat. Nachdem der charismatische, oft unverstandene und verfolgte Beutegreifer nach über 150 Jahren wieder in unserer Region Fuß fasst, stellen sich viele Fragen: Wie gefährlich ist der Wolf für den Menschen? Was bedeutet die Rückkehr der großen Beutegreifer für die Nutztierhalter*innen und Jäger*innen, aber auch für eine moderne digitale Gesellschaft in der heutigen Kulturlandschaft? Lassen sich Erfahrungen und erste Einschätzungen aus den ersten 20 Jahren Wolfspräsenz in Deutschland und in Brandenburg ziehen? Und wie sieht die Zukunft von Wolf und Mensch aus?

Der Vortrag versucht Antworten auf diese Fragen zu geben. Die Referentin arbeitet als Wildökologin und Wolfsmanagerin seit Jahren in Brandenburg am Thema „Wolf“.

Der Eintritt ist frei.

Eine Anmeldung ist per E-Mail, Tel. (030) 9029-12217 oder vor Ort erforderlich.

Weitere Informationen zur Stadtbibliothek: www.stadtbibliothek.charlottenburg-wilmersdorf.de oder www.wir-bieten-vielfalt-einen-ort.de.

Im Auftrag
Brühl