Inhaltsspalte

Integrationspreis 2018

Pressemitteilung vom 19.12.2018

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann hat gemeinsam mit der Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung Annegret Hansen am gestrigen 18. Dezember den Internationalen Tag der Migrantinnen und Migranten, den Integrationspreis des Bezirks verliehen.
Dieser wird auf Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung seit 2012 und damit zum siebten Mal vergeben, um besondere Verdienste um die Integration in Charlottenburg-Wilmersdorf anzuerkennen und zu würdigen. Die Preisverleihung fand in zwei Kategorien statt: Einerseits in der Kategorie „Einzelpersonen“ (500 Euro Preisgeld), andererseits in der Kategorie „Verbände und Institutionen“ (1.000 Euro Preisgeld).

Als Einzelperson wurde Frank Vöhler, Pfarrer in der evangelischen Kirchengemeinde Neu-Westend, mit dem Integrationspreis ausgezeichnet. Er kümmert sich seit Jahren auf vielfältige und vor allem herausragende Weise um andere Menschen, egal woher jemand kommt oder wie groß die Sorgen sind. Er steht mit Rat und Hilfe den Schutzsuchenden zur Seite. Die Kirchengemeinde Neu-Westend gehört zu den Mitbegründern des Kirchenasyls. Vielen Menschen ist er ein persönlicher Anker, nicht nur Geflüchteten, sondern auch Obdachlosen aus dem Nachtcafé, Jugendlichen aus dem Jugendclub und den Gemeindemitgliedern.

In der Kategorie „Verbände und Institutionen“ wird das Team von „LAIB und SEELE ausgezeichnet. „LAIB und SEELE“ ist eine gemeinsame Aktion der Berliner Tafel e.V., der Kirchen und des rbb, bei der regelmäßig gesammelte Lebensmittel, Kleidung und Bücherspenden an finanziell benachteiligte Menschen, zu denen auch Geflüchtete zählen, abgegeben werden. Die evangelische Trinitatiskirche am Karl-August-Platz ist eine der Ausgabestellen, zu der wöchentlich rund 330 Besucher*innen kommen. Die Organisation der Ausgabe liegt bei rund 50 ehrenamtlichen Helfer*innen, ohne die es „LAIB und SEELE“ nicht geben würde. Die Ausgabe in der Trinitatiskirche erfolgt jeden Dienstag ab 12 Uhr.

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann:

Ich freue mich sehr, dass damit das herausragende ehrenamtliche Engagement Bürgerinnen und Bürger in Charlottenburg-Wilmersdorf gewürdigt wird. Mit der Verleihung des Integrationspreises in beiden Kategorien wird auch das segensreiche Wirken der evangelischen Kirche in Charlottenburg-Wilmersdorf anerkannt.

Im Auftrag
Held