Vortrag für Augenpatienten zum Thema „Altersabhängige Makula-Degeneration“ (AMD) – Eintritt frei!

Pressemitteilung vom 06.11.2018

In Kooperation mit Jürgen Friedrich, dem Behindertenbeauftragten des Bezirks, lädt der Allgemeine Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin gegr. 1874 e. V. (ABSV) zu einer kostenfreien Informationsveranstaltung zum Thema „Altersabhängige Makula-Degeneration“ (AMD) am Donnerstag, dem 29.11.2018, von 17 bis 19 Uhr im Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, Festsaal (3. Etage), ein.

Die Altersabhängige Makula-Degeneration (AMD) ist die häufigste Ursache für eine schwere Sehbehinderung bei Menschen über 50 Jahren und in den Industriestaaten die Hauptursache für eine Erblindung bei Menschen in diesem Alter. In Deutschland leiden mehr als 7 Millionen Menschen an einer Form der Makula-Degeneration.

Prof. Dr. med. Sabine Aisenbrey, Chefärztin der Klinik für Augenheilkunde am Vivantes Klinikum Neukölln informiert über Diagnose- und Behandlungsformen der Altersabhängigen Makula-Degeneration und berichtet über die neuesten Forschungsergebnisse in einem allgemein verständlichen Vortrag

Vor und nach dem Vortrag können sich die Teilnehmer zu den Beratungsangeboten des ABSV sowie zu Sehhilfen für Augenpatienten informieren. Die Präsentation von Sehhilfen erfolgt in Kooperation mit spezialisierten Augenoptikern des Low Vision Kreises e.V.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter: Tel.: 030 895 88-151, E-Mail: berlin@blickpunkt-auge.de oder online: www.absv.de/vorträge.

Die Vortragsveranstaltung findet im Rahmen des Beratungsangebotes „Blickpunkt Auge – Rat und Hilfe bei Sehverlust“ statt, in dem der ABSV in Zusammenarbeit mit Experten der Augenheilkunde zu häufigen Augenerkrankungen informiert und berät.

Pressekontakt: Paloma Rändel, Tel.: 030 895 88-123, E-Mail: paloma.raendel@absv.de.

Im Auftrag
Held