Gedenkveranstaltung zum 17. Juni 1953

Pressemitteilung vom 14.06.2018

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann und Bezirksverordnetenvorsteherin Annegret Hansen legen gemeinsam mit dem Stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Vereinigung der Opfer des Stalinismus VOS e.V., Hugo Diederich, am Sonntag, dem 17.06.2018, um 09.30 Uhr, an dem Gedenkstein „Für die Opfer des Stalinismus“ am Steinplatz einen Kranz zum Gedenken an die Opfer des niedergeschlagenen Volksaufstandes in Ost-Berlin und der DDR am 17. Juni 1953 nieder.

Reinhard Naumann:

Wir wollen die Opfer des Volksaufstandes am 17. Juni 1953 nicht vergessen. Ihr Vermächtnis hat sich 1989 erfüllt, als der große Mut und Freiheitswille vieler Bürgerinnen und Bürger der damaligen DDR die Berliner Mauer zu Fall brachte und die innerdeutsche Grenze aufhob.

Im Auftrag
Gottschalk