Gedenkort Breitscheidplatz vorübergehend eingezäunt

Pressemitteilung vom 13.04.2018

Die Gedenkstelle für die Opfer des Terroranschlags am 19. Dezember 2016 auf dem Breitscheidplatz musste wegen der Sanierungsarbeiten an der Stufenanlage und der Podiumsfläche vorübergehend durch einen Gitterzaun geschützt werden.
Sie bleibt aber vollständig sichtbar und wird weiterhin von dem damit beauftragten Gärtner betreut.
Die Bauarbeiten in diesem Bereich werden voraussichtlich bis Ende April dauern. Blumen und Kerzen können vor dem Gitterzaun abgelegt werden.

Weitere Informationen bei Pfarrer Martin Germer unter E-Mail.

Im Auftrag
Gottschalk