Fortbestand der DRK Seniorenbegegnungsstätte “Schlange“ gesichert

Pressemitteilung vom 08.12.2017

Am Montag, dem 11.12.2017, um 12.30 Uhr erfolgt die Unterzeichnung zur Fortsetzung des Kooperationsvertrages zwischen dem Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf und dem Deutschen Roten Kreuz zum Fortbestand der Seniorenbegegnungsstätte “Schlange“ in der Schlangenbader Straße 11, 14197 Berlin.

Nach langwierigen Verhandlungen zwischen dem Bezirksamt und der Degewo ist die DRK-Seniorenbegegnungsstätte “Schlange“ in der Schlangenbader Straße gesichert.
Durch die beispielhafte Unterstützung von engagierten Nutzerinnen und Nutzern, Bewohnerinnen und Bewohnern der Wohnanlage “Schlange“, der Seniorenvertretung des Bezirkes, Bezirksverordneten und Abgeordneten bleiben die Räume für die vielfältige Aktivitäten erhalten.

Die Seniorenarbeit ist eine wesentliche Aufgabe des Deutschen Roten Kreuzes. Im Sinne seiner Grundsätze setzt es sich für ein menschliches Miteinander ein, mit dem Ziel, für Menschen in der Nacherwerbsphase Autonomie und Lebensqualität zu erhalten, neue Kontakte zu schaffen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Sozial- und Gesundheitsstadtrat Carsten Engelmann:

Nach langen Verhandlungen haben wir eine stabile Lösung für die langfristige Sicherung der Seniorenbegegnungsstätte in der Schlangenbader Straße gefunden. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten!
Alle Interessierten sind zur feierlichen Unterzeichnung des Kooperationsvertrages eingeladen!

Im Auftrag
Gottschalk