Weiterhin ehrenamtliche Richter*innen für die Verwaltungsgerichtsbarkeit gesucht

Pressemitteilung vom 21.11.2017

Leider hat der erste Aufruf nicht die erforderliche Zahl an Bewerber*innen erbracht, so dass der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf nach wie vor Personen, die ehrenamtlich (mit Aufwandsentschädigung) als Richter*in am Verwaltungsgericht Berlin, Kirchstr. 7, 10557 Berlin, oder am Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg, Hardenbergstr. 31, 10623 Berlin, tätig sein möchten, sucht.

Die Amtsperiode umfasst fünf Jahre und beginnt am 1. Januar 2019 bzw. am 19. August 2018. Die Abstimmung über die Vorschlagsliste soll spätestens am 22. Februar 2018 in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) erfolgen.

Voraussetzung für die Tätigkeit als ehrenamtliche Richter*in ist der Hauptwohnsitz in Berlin und das Wahlrecht zum Abgeordnetenhaus. Beschäftigte im öffentlichen Dienst und ehrenamtlich in der öffentlichen Verwaltung tätige Personen (z.B. Bürgerdeputierte) dürfen nicht berufen werden. Eine Wiederberufung von bereits jetzt als ehrenamtliche Richter*in tätigen Personen ist zulässig.

Die schriftliche oder elektronische Bewerbung ist unter Angabe von Name, Vorname, Beruf bzw. ausgeübter Tätigkeit, Anschrift Geburtsort und Geburtsdatum zu richten an die Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin oder E-Mail bvv@charlottenburg-wilmersdorf.de.

Für weitere Fragen steht das BVV-Büro unter Tel (030) 9029-14901 bzw. der o.a. E-Mail-Adresse gern zur Verfügung.

Im Auftrag
Gottschalk