Neue Erklärungstafel zum Attentat auf Rudi Dutschke

Pressemitteilung vom 12.09.2017

Am Sonnabend, dem 16.09.2017, um 11.00 Uhr weiht Annegret Hansen, Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf, gemeinsam mit dem Berliner Geschichtswerkstatt e.V. eine neue Erklärungstafel zum Attentat auf Rudi Dutschke am Kurfürstendamm 141 ein.

Die neue Hinweistafel wird an der Bushaltestelle Kurfürstendamm/Joachim-Friedrich-Straße vor REWE angebracht. Sie soll auf die in unmittelbarer Nähe liegende Steintafel aufmerksam machen, die dort am 23. Dezember 1990 in den Boden eingelassen wurde, jedoch nur schwer zu erkennen ist. Die neue Erklärungstafel macht auf die Bodenplatte aufmerksam und erläutert die damaligen Ereignisse wesentlich ausführlicher.

Annegret Hansen:

Als Vorsitzende der Gedenktafelkommission freue ich mich, dass diese Hinweistafel endlich angebracht wird. Ich danke der Berliner Geschichtswerkstatt für die großzügige Finanzierung und allen weiteren Beteiligten für die Unterstützung bei der Umsetzung des Vorhabens. Charlottenburg-Wilmersdorf ist ein Bezirk, in dem das Gedenken einen hohen Stellenwert hat, und deshalb sind wir immer wieder sehr dankbar, wenn sich Personen oder Gruppen finden, die dieses Gedenken insbesondere finanziell unterstützen.

Im Auftrag
Gottschalk