Inhaltsspalte

Förderpreis Frauen und Mädchen im Sport

Pressemitteilung vom 09.12.2016

Das Bezirksamt von Charlottenburg-Wilmersdorf ist erfreut und stolz zugleich, dass es gelungen ist, am 07.12.2016 zum zweiten Mal den Förderpreis Frauen und Mädchen im Sport zu verleihen.

Preisträgerinnen waren der Charlottenburger Damen-Schwimmverein „Nixe e.V.“ sowie der Kampfsportverein Sultans e.V.
Bezirksstadträtin Heike Schmitt-Schmelz würdigte das Engagement beider Vereine. Beide bemühen sich auf jeweils besondere Art und Weise, neue Zielgruppen anzusprechen. So versucht „Nixe e.V.“ zum Beispiel im Bereich des Schwimmsports auch ältere Frauen mit und ohne Migrationshintergrund zum Schwimmen zu animieren. Bei Sultans e.V. achtet eine Frauenvertreterin im Vorstand nicht nur auf die rege Beteiligung von jungen Mädchen und Frauen im Kampfsport, sondern es ist dem Verein gelungen, diese besonders langfristig an den Verein zu binden. Das funktioniert nur mit klugen Strategien und dafür wurden beide Vereine mit dem ersten Preis geehrt.
Alle Beteiligten lobten das besondere Engagement des Bezirkes an dieser Stelle, so auch die Vizepräsidentin des Landessportbunds Claudia Zinke.
Die Gleichstellungsbeauftragte Carolina Böhm machte deutlich, dass es sich um eine langfristige Aufgabe handele, denn nach wie vor sei die Beteiligung der Mädchen und Frauen im Sport noch zu gering. Der Preis soll daher in Zukunft regelmäßig ausgelobt werden.

Im Auftrag
Gottschalk