Planungswerkstatt zur Umgestaltung Spielplatz Knesebeckstraße 78/79 / Pausenhofflächen der Joan-Miró-Grundschule

Pressemitteilung vom 26.11.2015

Am heutigen Donnerstag, dem 26.11.2015, findet ab 15.30 Uhr eine große Planungswerkstatt zur Umgestaltung Spielplatz Knesebeckstraße 78/79 / Pausenhofflächen der Joan-Miró-Grundschule statt, in deren Rahmen Wünsche, Ideen, Anregungen von den Kindern, Anwohner*innen, Eltern, Lehrer*innen und Erzieher*innen Gehör finden.

Ab 15.30 Uhr beginnt die Planungswerkstatt mit einer gemeinsamen Ortsbegehung mit Treffpunkt Spielplatz Knesebeckstraße 78/79.
Im Anschluss findet von 16.00 bis 19.00 Uhr in der Mensa der Joan-Miró-Grundschule, Bleibtreustr. 43, 10623 Berlin, die Planungswerkstatt mit Impulsreferaten der Hauptakteure, Informationen und Inspirationen, moderierten Arbeitsgruppen und einer Diskussion mit Ausblick statt.

Der Spielplatz in der Knesebeckstraße 78/79 und die Pausenhofflächen der Joan-Miró-Grundschule sollen gestalterisch aufgewertet werden. Dafür stehen Mittel aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Zentren“ bereit. Träger der Maßnahme ist der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, Abteilung Stadtentwicklung und Ordnungsangelegenheiten, Fachbereich Grünflächen.

Stadtentwicklungsstadtrat Marc Schulte:

In dicht bebauten Innenstadtlagen mangelt es häufig an ausreichend und gut gestalteten Grün- und Spielflächen, besonders für Kinder. Mit diesem Projekt erreichen wir eine Verbesserung der öffentlichen sozialen Infrastruktur im Wohnquartier südlich des Savignyplatzes und darüber hinaus. Ein besonderer Schwerpunkt bei der Gestaltung der Spielflächen liegt in der Entwicklung und Berücksichtigung von Anforderungen im Hinblick auf Inklusion und Gendergerechtigkeit.

Bis Anfang 2016 erfolgt eine Auswertung der Werkstatt. Die Ergebnisse werden in Planungsvarianten eingearbeitet und in einer Ausstellung in der Schule sowie online präsentiert. Voraussichtlich Ende Januar 2016 wird gemeinsam über die wesentlichen Inhalte und Gestaltungsideen abgestimmt.

Informationen zur Maßnahme und zum Aktiven Zentrum City West unter
www.berlin-city-west.de.

Im Auftrag
Gottschalk