„The B Side“ im Café Theater Schalotte

Pressemitteilung vom 26.11.2015

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann besucht am Freitag, dem 27.11.2015, um 20.00 Uhr das Konzert von „The B Side“ im Café Theater Schalotte, Behaimstr. 22, 10585 Berlin.

Das A-Cappella-Quartett entstand in den Jahren 2013 und 14 durch die Sopranistin Sarah Langley (Kanada), die Altistin Kerstin Greaves (Deutschland), den Tenor Brady Swenson (U.S.A.) und den Bassbariton Travis Shaw (U.S.A.).
Das Flair der Hauptstadt und die multikulturelle Zusammensetzung von „The B Side“, haben einen nie enden wollenden Einfluss auf die bunte Mischung in ihrem Repertoire. Moderne Rock-, Popsongs, traditioneller amerikanischer Jazz, deutsche und schwedische Volkslieder, hauptsächlich selbst arrangiert und Neukompositionen macht den besonderen Klang dieser Gruppe aus.

Am 3.6.1980 hat Karin Köthe in einem ehemaligen Kino das Café Theater Schalotte als Jugendprojekt des evangelischen Kirchenkreises Charlottenburg gegründet. Seit 1988 ist der Journalist Christian Retzlaff ehrenamtlich dabei. Die professionelle Bühne der Off-Theater-Szene bietet 300 Plätze. 25 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für Programmgestaltung, Bühnentechnik, PR, Tresendienst usw. verantwortlich. Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind immer willkommen.
Es gibt Musik-Programme unterschiedlicher Couleur, Kleinkunst und Verwandtes.

Im Auftrag
Rehfeld