Faire Bezirke –Faires Berlin? – Wie gestalten wir die Zukunft des Fairen Handelns?

Pressemitteilung vom 16.11.2015

Am Donnerstag, dem 19.11.2015, von 17.00 bis 19.00 Uhr, findet im Palais am Funkturm, Masurenallee 14, 14057 Berlin, im Rahmen der exotischen Kunsthandwerksmesse Bazaar Berlin (18. bis 22.11.2015) eine Diskussionsveranstaltung mit Expert*innen aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Politik, Kirche und Verwaltung zur Zukunft des Fairen Handels in Berlin statt.
Dabei werden in einer Bestandsaufnahme die bereits existierenden Aktivitäten und Erfahrungen beleuchtet. Beispielsweise sind Charlottenburg-Wilmersdorf und Mitte bereits Fairtrade Towns, 6 weitere Bezirke auf dem Weg dorthin. Zusätzlich geht es um die Herausforderungen, die Hauptstadt Berlin als Fairtrade Town auszuzeichnen sowie um die damit zusammenhängenden politischen Aktivitäten.

Charlottenburg-Wilmersdorf wurde am 09.06.2011 als Stadt des Fairen Handels ausgezeichnet. Seitdem wurden die Fairtrade-Aktivitäten intensiviert. Öffentliche Faire Frühstücke. “Treffpunkte Fairer Handel” bei verschiedenen Gelegenheiten und Festen, wo mehrere Fairtrade Akteure die verschiedenen Facetten des Fairen Handels präsentieren. 6 Beschlüsse der Bezirksverordnetenversammlung zum Fairen Handel. Aktivitäten in Parteien, Schulen, Kirchengemeinden. Ein Fairtrade-Einkaufsführer für den Bezirk.
2013 bestand der Bezirk die nach 2 Jahren fällige Kriterienüberprüfung und darf auch weiterhin den Titel Fairtrade Town tragen. Fairer Handel heißt Engagement für eine gerechtere Welt-Handelsordnung. Gemeinsam engagieren wir uns für gerechte Löhne und menschenwürdige Arbeits- und Lebensbedingungen auch in den Ländern des Südens und helfen, ausbeuterische Kinderarbeit zu überwinden.
In der Fairtrade-Town Kampagne können alle aktiv werden und mitmachen. Im Rathaus, in Kirchengemeinden, Schulen, Parteien, in den Einzelhandelsgeschäften und Gastronomiebetrieben, in den Initiativen, Einrichtungen und Vereinen des Bezirks, im Bekannten- und Freundeskreis.

Weitere Informationen unter www.fairtrade-towns.de.

Im Auftrag

Gottschalk