Jubiläum: 30. Fest der Nationen

Pressemitteilung vom 22.05.2015

Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf veranstaltet gemeinsam mit der Catering Company GmbH am Wochenende vom Freitag, dem 29.05.2015, bis zum Sonntag, dem 31.05.2015, auf dem Prager Platz zum 30. Mal das Fest der Nationen.
Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann eröffnet das Fest offiziell am Freitag, dem 29. Mai, um 16.00 Uhr.
Am Samstag gegen 22.30 Uhr gibt es zum Abschluss des zweiten Festtags ein Barock-Feuerwerk. An allen Tagen gibt es spezielle Angebote für Kinder von 11.00 bis 15.00 Uhr auf dem Festgelände.

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann:

Herzlich willkommen Israel beim Fest der Nationen!
In diesem Jahr ist Israel das Partnerland unseres Festes. Anlass ist die Feier von 50 Jahren deutsch-israelischen diplomatischen Beziehungen. Deshalb gibt es beim Fest der Nationen einen künstlerischen israelischen Schwerpunkt. An Ständen der israelischen Botschaft und des israelischen Tourismusverbandes erhalten Interessierte Informationen zu Israel. Auf der Bühne wird eine große Vielfalt israelischer und jüdischer Unterhaltung geboten, darunter die unterschiedlichsten Tänze, Chöre, Bands und als Höhepunkt am Samstag ab 20.00 Uhr die „Meschugge-Party“ mit DJ Aviv Netter. Ich heiße unsere Gäste aus Israel herzlich willkommen und freue mich sehr über die Beteiligung vieler israelischer und israelischstämmiger Bürgerinnen und Bürger Berlins. Unsere beiden Partnerschaftsvereine informieren u.a. über unsere israelische Partnerstädte Karmiel und Or-Yehuda. Ich bedanke mich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und allen, die dieses Fest möglich gemacht haben. Ich freue mich, dass auch Vertreterinnen und Vertreter aus unseren Partnerschaften vor Ort sein werden, wie Meseritz (Miedzyrzecz), Kroatien und die Landkreise Kulmbach und Marburg-Biedenkopf.
Ich wünsche allen Gästen viel Freude und gute Unterhaltung beim 30. Fest der Nationen rund um den Prager Platz!

Botschafter Yakov Hadas-Handelsman:

Seit fünfzig Jahren bestehen zwischen Israel und Deutschland diplomatische Beziehungen. 1965, nur zwanzig Jahre nach der Shoah, war die Aufnahme dieser Beziehungen alles andere als selbstverständlich. Doch große Staatsmänner und unzählige private Initiativen machten es möglich, dass wir heute eng, vertrauensvoll und freundschaftlich miteinander umgehen.
Es gibt Austausche im Jugendbereich, in der Wissenschaft, im Sport, in der Kultur, aber auch zwischen Städten und Gemeinden. Mehr als 100 Städtepartnerschaften existieren heute zwischen Israel und Deutschland.
Ich freue mich besonders, dass der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf mit Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann an der Spitze, seine Partnerschaften mit Or-Yehuda und Karmiel so intensiv pflegt. Und es ist eine besondere Freude, dass Israel in diesem Jahr als Gastland zum Fest der Nationen eingeladen ist.
Ich wünsche Ihnen im Namen aller israelischen Beteiligten ein ausgelassenes Fest!

Programm
Freitag, 29. Mai

  • 16.00 – 16.15 Uhr, Offizielle Eröffnung durch Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann
  • 16.15 – 16.45 Uhr, Verleihung Erwin-Barth-Preis an die Preisträger „Beschäftigungsstätte Zuversicht“ und „Kiezbündnis Klausenerplatz“
  • 17.00 – 22.00 Uhr, Hits der 70er, 80er und 90er Jahre mit „ULLI`s Gang“

Samstag, 30. Mai

  • 11.00 – 12.00 Uhr, Folklore der Kroatischen Gemeinde Berlin e.V.
  • 12.15 – 13.00 Uhr, Modern Dance „Trans“ aus der Partnerstadt Meseritz
  • 13.15 – 14.45 Uhr, Boris Rosenthal & Friends
  • 15.00 – 16.15 Uhr, Israelische Volkstänze mit Avi Palvari
  • 16.15 – 17.00 Uhr, Discothek
  • 17.00 – 19.30 Uhr, Oldie`s & Pop/Rock mit „Partytime“
  • 20.00 – 22.00 Uhr, „Meschugge-Party“ mit DJ Aviv Netter
  • 22.30 Uhr, Barockfeuerwerk

Sonntag, 31. Mai

  • 11.00 – 12.00 Uhr, Six Stroke Engine
  • 12.15 – 12.45 Uhr, Chor des Jüdischen Gymnasiums Moses Mendelsohn
  • 13.00 – 15.00 Uhr, Kinderprogramm des Bambinim Familyclub
  • 15.00 – 16.00 Uhr, Boris Rosenthal & Friends
  • 16.00 – 17.00 Uhr, Israelische Volkstänze mit Avi Palvari
  • 17.30 – 20.00 Uhr, Countrytime mit „Whisky & Soda“

Festgelände
Freitag 15-23 Uhr, Samstag 11-23 Uhr und Sonntag 11-20 Uhr.

Erwin-Barth-Preis
Seit 2005 vergibt das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf den Erwin-Barth-Preis für das ehrenamtliche Engagement in der Grünpflege und bedankt sich damit bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihre Unterstützung und personelle wie auch finanzielle Hilfe bei der Pflege der Grünanlagen. Erwin Barth war von 1912 bis 1926 Gartendirektor von Charlottenburg und schuf in dieser Zeit viele herausragende Plätze und Parkanlagen.
In diesem Jahr verleiht Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann den Preis auf der Bühne beim Fest der Nationen am Freitag, dem 29. Mai, um 16.15 Uhr.
Partnerschaften
Unter anderem präsentieren sich die Partnerschaftsvereine, der Landkreis Kulmbach und der Landkreis Marburg-Biedenkopf. Die kroatische Gemeinde repräsentiert mit ihrem Stand die Partnerstadt Split.
Das Partnerland Israel wird präsent sein, darunter auch der Tourismus-Verband Israel.
Reservisten und Bundeswehr
Wie in jedem Jahr beim Fest der Nationen wird die Reservistenkameradschaft RK04 Wilmersdorf/City gemeinsam mit Soldaten der 5. Kompanie des Wachbataillons beim Bundesministerium der Verteidigung auch 2015 in ihrem Zelt auf dem Prager Platz Erbsensuppe verkaufen und den Erlös für einen guten Zweck spenden.
Seniorenvertretung
Die Seniorenvertretung Charlottenburg-Wilmersdorf präsentiert sich mit einem Infostand. Sie vertritt die Interessen der Bürgerinnen und Bürger gegenüber dem Bezirksamt, den Verwaltungen, Verbänden, Parteien und allen Institutionen, die sich mit der Seniorenarbeit befassen. Ausführliche Informationen gibt es im Internet unter www.seniorenvertretung.charlottenburg-wilmersdorf.de.
Polizei
Der Polizeiabschnitt 26 wird mit einem Stand vertreten sein und vor allem über seine Präventionsarbeit im Bereich Kriminalität und Straßenverkehr informieren.
Feuerwehr
Die Freiwillige Feuerwehr (FF) Suarez begeht im Jahr 2015 ihr 40-jähriges Bestehen.
Um sich und die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren Berlins vorzustellen, präsentiert sich die FF Suarez mit einem Informationsstand auf dem Fest der Nationen.
Anhand eines „Rauchhauses“ wird demonstriert, wie schnell sich Rauch im Brandfall in einem Gebäude ausbreiten kann und wo die Installation von Rauchwarnmeldern sinnvoll ist.
Kinder haben die Möglichkeit ihre Löschfähigkeiten an einem „Spritzenhaus“ unter Beweis zu stellen. Außerdem werden die Gerätschaften und Einsatzmöglichkeiten eines Löschfahrzeuges vorgestellt.
Bezirksamt
Aus dem Bezirksamt werden unter anderem das Bürgeramt, das Sozialamt, das Umweltamt, erstmals die bezirkliche Wirtschaftsförderung und der Integrationsbeauftragte mit Informationen und Gesprächspartnern vertreten sein.
Pangea-Haus
Das Pangea-Haus beteiligt sich auch in diesem Jahr mit einem Informationsstand am Fest der Nationen. Im Pangea-Haus, ganz in der Nähe des Prager Platzes, in der Trautenaustraße 5, sind 18 Vereine und Organisationen untergebracht.
Weitere Infostände
Der VdK/Sozialverband, das Kinderhilfswerk Plan International, das montenegrinisch-deutsche Kulturzentrum, die Landesverkehrswacht, und viele andere informieren an Ständen über ihre Arbeit und ihre Angebote.

Im Auftrag

Held