Senioren-Bezirksversammlung

Pressemitteilung vom 24.02.2015

Die Seniorenvertretung Charlottenburg-Wilmersdorf veranstaltet am Mittwoch, dem 11.3.2015, von 16.00 bis 18.00 Uhr im Bürgersaal im Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin (3. Etage), im 7. Jahr in Folge ihre diesjährige Senioren-Bezirksversammlung.
Die aktiven Seniorinnen und Senioren können hier Anfragen und Anträge nicht nur zu seniorenpolitischen Themen einbringen, sondern auch thematisieren, was sie im Rahmen der Teilhabe am gesellschaftlichen und politischen Leben als verbesserungswürdig empfinden.

Die jetzt vorliegende Tagesordnung enthält 20 Anträge und Anfragen, unter anderem zu den Themen:

  • Die Erinnerungsskulptur des israelischen Bildhauers Igael Tumarkin an Rosa Luxemburg mutiert zum Schandfleck,
  • NS-Zwangsarbeiterlager in Berlin-Wilmersdorf: Erinnerung wachhalten!,
  • Zahngold des Toten bei der Einäscherung. Besitzverhältnisse?,
  • Die „Gelben Engel“ des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VVB), usw.

Das Bezirksamt, vertreten durch den Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann
und dem Stadtrat für Soziales und Gesundheit und zugleich Stellv. Bürgermeister, Carsten Engelmann, werden die schriftlich eingereichten Fragen und Anregungen umfangreich beantworten.

Das Sitzungspräsidium setzt sich wie folgt zusammen: Friedrich W. Scharck, Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg a.D., Jens Friedrich, Vorsitzender der Seniorenvertretung, Klaus-Dieter Horsch, stellv. Vorsitzender der Seniorenvertretung

Die Tagesordnung kann jetzt schon auf der Homepage der Seniorenvertretung eingesehen werden: www.seniorenvertretung.charlottenburg-wilmersdorf.de oder www.seniorenvertretung-city-west.de/

Im Auftrag

Held