Ausstellungseröffnung „FINDEN und FÜGEN“

Pressemitteilung vom 10.12.2014

Am Sonntag, dem 14.12.2014, um 12.00 Uhr, eröffnet Kulturstadträtin Dagmar König die Ausstellung „FINDEN und FÜGEN“ der Künstlerinnen Pomona Zipser und Claudia Busching, eine Ausstellung des Frauenmuseum Berlin e.V., in der Kommunale Galerie Berlin, Hohenzollerndamm 176, 10713 Berlin. Die Ausstellung wird von Sonntag, dem 14.12.2014, bis Sonntag, dem 25.01.2015, gezeigt, dienstags, donnerstags und freitags von 10.00 bis 17.00 Uhr, mittwochs von 10.00 bis 19.00 Uhr, sonntags von 11.00 bis 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Von Mittwoch, dem 24.12.2014, bis Donnerstag, dem 01.01.2015, ist die Galerie geschlossen.

Pomona Zipser (Skulpturen) und Claudia Busching (Collagen) haben sich für diese Ausstellung des Frauenmuseum Berlin »gefunden«. Beide gehören etwa derselben Generation an, ihre Werke kommunizieren auf Augenhöhe. Den Arbeiten ist anzumerken, dass sie Ergebnis einer künstlerischen Entwicklung sind: die Formensprache beider Künstlerinnen ist geschliffen, die persönliche Handschrift ausgearbeitet, die technische Umsetzung sehr gekonnt. Im Zusammenklang der Arbeiten beider Künstlerinnen lassen sich viele Verbindungen finden – und, wie auf der Einladungskarte sich andeutet, fügen sich die Formen und Farben trotz unterschiedlicher Techniken zu einem neuen Ganzen.

Am Sonntag, dem 18.01.2015, um 12.00 Uhr, findet ein Gespräch mit den Künstlerinnen statt.
Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen und Bildmaterial bei Rachel Kohn und Julie August, Frauenmuseum Berlin, E-Mail: info@frauenmuseumberlin.de und in der Kommunale Galerie, unter Tel 9029-16704, E-Mail: info@kommunalegalerie-berlin.de, www.kommunalegalerie-berlin.de.

Im Auftrag

Gottschalk