Buchvorstellung und Lesung "Grüne und warme Pferde konnte ich sehen"

Pressemitteilung vom 15.11.2013

Das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf und die Macherei der Behindertenhilfe des Evangelischen Johannesstifts laden am Donnerstag, dem 21. November 2013, um 19 Uhr zur Buchvorstellung “Grüne und warme Pferde konnte ich sehen” in die Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, 14059 Berlin, ein. Zur Einführung spricht Prof. Dr. Bernhard Graf, Vorsitzender des Landesverbandes der Museen zu Berlin, danach stellen Nelli Elkind und Jörg Markowski, Die Macherei, das Projekt vor. Die Schauspielerin Maria Gundolf liest unter der Moderation von Dr. Christiane Schrübbers (Museum Charlottenburg-Wilmersdorf).
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 9029 24106.

Die 19 Autorinnen und Autoren sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Macherei, dem Beschäftigungs- und Bildungsangebot der Behindertenhilfe des Evangelischen Johannesstifts. Sie erzählen 16 Gemälde der Kunstsammlung Charlottenburg: als Krimi, als Brief, als Liebesgeschichte, als Gedicht. Insgesamt sind 30 Bildbetrachtungen im Rahmen eines Projektes entstanden, das von Oktober 2012 bis Oktober 2013 im Museum in der Villa Oppenheim stattgefunden hat. Die Sprach-Bilder wurden zum Teil alternativ-kommunizierend oder auch von blinden Autoren aus inneren Vorstellungen erarbeitet. Das Projekt wurde komplett durch die Erich-Kroke-Stiftung gefördert.

Publikation
Grüne und warme Pferde konnte ich sehen. 30 Bildbetrachtungen
Herausgegeben von der Evangelisches Johannesstift Behindertenhilfe gGmbH
dorise Verlag / ISBN 978-3-942401-57-6 / 12,90 EUR

Im Auftrag

Metzger