Kiezspaziergang

Pressemitteilung vom 08.11.2010

Sozialstadträtin Martina Schmiedhofer lädt in Vertretung von Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen ein zum 107. Kiezspaziergang am Samstag, dem 13.11.2010, ab 14.00 Uhr vom Henriettenplatz zum George-Grosz-Platz. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr auf dem Henriettenplatz am S-Bahnhof Halensee. Die Teilnahme ist frei.

Martina Schmiedhofer:

“Traditionell beschäftigen wir uns beim Kiezspaziergang im November vor allem mit der jüdischen Geschichte in Charlottenburg-Wilmersdorf. Dazu gibt es viele Anlässe, denn Charlottenburg und Wilmersdorf waren in den 1920er Jahren die beiden Bezirke Berlins mit dem höchsten Anteil jüdischer Bevölkerung.

Dieses Mal wollen wir vom Henriettenplatz vorbei an der Gedenktafel für Else Lasker-Schüler zum neu benannten Kracauerplatz, dem früheren Holtzendorffplatz. Unweit davon erinnert am Haus Sybelstraße 35 eine Gedenktafel an den bekannten Filmwissenschaftler und Publizisten, der mit Walter Benjamin befreundet war, der das Kaiser-Friedrich-Gymnasium (heute Joan-Miró-Grundschule) an der Bleibtreustraße 43 besucht hat. Nach ihm wurde der Platz zwischen den Leibnizkolonnaden benannt. Enden werden wir auf dem George-Grosz-Platz, der in diesem Jahr neu gestaltet wurde. Dort erinnert eine Informationstafel an den Grafiker und Satiriker.

Neben dieser Erinnerung an bedeutende jüdische Künstler und Intellektuelle werden wir den neuen Park zwischen Bahnhof Charlottenburg und Gervinusstraße erkunden und begutachten.”

Alle Informationen über die bisherigen Kiezspaziergänge sind im Internet zu finden unter www.kiezspaziergaenge.de .

Im Auftrag

Metzger