Anja Knecht - ImmerGrün. Anbei die Materie

Pressemitteilung vom 26.07.2010

Am Donnerstag, dem 29.07.2010, um 19.00 Uhr , eröffnet das Kulturamt Charlottenburg-Wilmersdorf in Kooperation mit dem Museum für Naturkunde, Berlin in der Kleine Orangerie am Schloss Charlottenburg, Spandauer Damm 22, 14059 Berlin, eine Ausstellung mit Werken von Anja Knecht.
Die neue raumgreifende Arbeit “ImmerGrün. Anbei die Materie” von Anja Knecht verbindet Elemente der Fotografie, des Videofilms, des Klangs, der Textlektüre und der Performance zu einer Installation, die den Raum und seine Wahrnehmung zum Bestandteil der Kunstbetrachtung macht. Der Bezugskontext für “ImmerGrün. Anbei die Materie” ist die Kleine Orangerie am Schloss Charlottenburg. Während die Orangenbäume wieder im sommerlichen Schlosspark stehen, bringt Anja Knecht die leerstehende Kleine Orangerie mit Quarzen und Kristallen zum Leuchten und verwandelt die lichte Halle mit abstakten großformatigen Licht-Raum-Fotografien sowie einer Video- und Klanginstallation zu einem interaktiven Kunstraum.
Die nahezu monochromen minimalistischen Fotokompositionen werden von der Unmittelbarkeit eines Riesenquarzes kontrastiert, der wie eine Art wilde Plastik, zusammen mit verschiedenen anderen Mineralien, das Schöne in seiner Ursprünglichkeit verkörpern soll. Eine autopoetische Videoprojektion, die organische Strukturen entstehen und wieder vergehen lässt, bildet eine variable Fläche für die eigenen Projektionen.
Verschliffene bibliophile Grafiken und Modelle aus der kunstgeschichtlichen Bibliothek Werner Oechslin spielen mit dem hohen ästhetischen Reiz abgenutzter Wissensträger. In der Gegenüberstellung mit einer poetischen Text- und Klanginstallation will die Künstlerin die Besucherinnnen und Besucher in einen “Schwebezustand des Lebendigen” bringen, “der Materie als Beziehungsstruktur und nicht als kleinstes Teilchen” begreift.
Die Ausstellung wird von Freitag, dem 30.07. bis Sonntag, dem 29.08.2010, gezeigt
Mittwochs bis freitags von 14.00 bis 18.00 Uhr, samstags und sonntags von 12.00 bis 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen bei Gudrun Schaeffer, Kulturamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Tel 9029 16710, E-Mail: gudrun.schaeffer@charlottenburg-wilmersdorf.de, Internet: www.kulturamt.charlottenburg-wilmersdorf.de .

Im Auftrag

Gottschalk