Verlängerung der Antragsfrist - Unterstützung ehrenamtlicher Arbeit

Pressemitteilung vom 18.03.2008

Auf vielfachen Wunsch von Bürgerinnen und Bürgern verlängert das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf die Frist, im Rahmen von ehrenamtlichem Engagement Mittel für die Finanzierung von Sachmitteln zu beantragen. Anträge können nunmehr bis zum Dienstag, dem 15.4.2008 beim Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Abteilung Bauwesen, Bau Ref, Fehrbelliner Platz 4 in 10707 Berlin eingereicht werden.
Wie bereits zu Beginn des vergangenen Monats berichtet, ist es der Bauabteilung des Bezirks auch in diesem Jahr wieder möglich, ehrenamtliche Unterstützung zu fördern. Dafür stehen insgesamt 46.000 Euro zur Verfügung, die aus einem Fördertopf des Landes Berlin stammen.
Förderungswürdig sind vor allem Ausgaben von Bürgerinnen und Bürgern bzw. Initiativen, die ihr tatkräftiges, bürgerschaftliches Engagement mit der Aufwertung und Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur (z.B. Renovierung von Schulen, Schulstationen, KITA’s, Nachbarschaftsheimen, Grünanlagenpflege u.ä.) verbinden. Antragsberechtigt sind somit Bürgerinnen und Bürger oder Initiativen, die für ihre ehrenamtliche Arbeit im Rahmen der genannten förderungswürdigen Zwecke die erforderlichen Sachmittel benötigen.
Die Anträge können formlos, jedoch unter Angabe von Zweck, Art, Umfang sowie Zeitrahmen und Kosten des Vorhabens, beantragt werden. Das Bezirksamt möchte im Rahmen dieses Aufrufs ausdrücklich darauf hinweisen, dass kein Rechtsanspruch auf die Bewilligung der beantragten Mittel besteht und dass lediglich Sachkosten erstattet werden. Aufgrund des begrenzten Finanzrahmens wird das Bezirksamt in Zusammenarbeit mit dem bezirklichen Haushaltsausschuss über die zu bewilligenden Anträge entscheiden.

Im Auftrag

Metzger