Dr. Habbena-Preise für hervorragende Abiturienten

Pressemitteilung vom 04.09.2007

Der Bezirksstadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport, Reinhard Naumann, wird auch in diesem Jahr die besten Abiturienten des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf auszeichnen. Dabei ist die Zahl der Abiturienten, die ihren Abschluss mit der Note 1,0 geschafft haben, auf 14 angewachsen.
Wegen der großen Anzahl von herausragenden Abschlüssen findet die Preisverleihung in diesem Jahr an zwei Tagen statt und zwar am Donnerstag, dem 06. September 2007 und am Donnerstag, dem 13. September 2007 jeweils um 16.30 Uhr im Intarsiensaal des Rathauses Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin. Im festlichen Rahmen werden den Preisträgerinnen und Preisträgern die Urkunden und Geldpreise von je 250 Euro überreicht.

Folgende Abiturientinnen und Abiturienten haben sich in diesem Jahr eine Auszeichnung verdient:

Max Simontowitz vom Goethe-Gymnasium befindet sich wegen seines Studiums in der Schweiz zum Zeitpunkt der Ehrung nicht mehr in Berlin und hat daher auf die Ehrung verzichtet.

Bezirksstadtrat Reinhard Naumann gratuliert den Preisträgerinnen und Preisträgern:
“Dr. Andreas Habbena arbeitete von 1920 bis 1924 im preußischen Finanzministerium und war von 1924 an in der Preußischen Staatsbank im Referat für die Gründung und Finanzierung von Siedlungen tätig. Er war Bankrat und wurde 1937 von den Nationalsozialisten entlassen. Er starb 1955.
Entsprechend der Stiftungsurkunde vom 29.11.1968 von Frau Franzisca Habbena zur Erinnerung an ihren verstorbenen Gatten werden seit 1970 jährlich Urkunden und Preise im Wert von je 500 DM, seit 2002 je 250 EUR an die besten Abiturientinnen und Abiturienten der Wilmersdorfer Gymnasien verliehen. Die Preisträger müssen nicht nur ein exzellentes Abiturzeugnis aufweisen, sondern ihr Können auch mit einer schriftlichen Arbeit und einem persönlichen Vortrag beweisen.
Seit der Fusion der Bezirke Charlottenburg und Wilmersdorf werden die besten Charlottenburger Abiturienten der Stiftung entsprechend mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.
Die eingereichten Arbeiten der Abiturientinnen und Abiturienten beeindrucken sowohl von der Themenauswahl als auch von der Kompetenz mit der die Themen bearbeitet wurden. Ihr Stil spiegelt ein ausgeprägtes Interesse an Wissenschaft und Forschung wieder.
Es ist mir eine Ehre diese hervorragenden Leistungen auszeichnen zu dürfen. Ich gratuliere allen diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträgern zu diesem Erfolg.“

Im Auftrag

Metzger