Direkt zum Inhalt der Seite springen
English
775-Jahre Berlin

775 Jahre Berlin - Der Rückblick


In diesem Video finden Sie den großen Rückblick auf die Ausstellungen und das große Fest zum Stadtjubiläum.
Viel Spaß beim Anschauen!

Weitere Informationen zum Stadtjubiläum und der Geschichte Berlins finden Sie auf dieser Seite.

Die schönste Nacht des Jahres

100.000 Besucher flanierten beim Fest zum Jubiläum am Sonntag, den 28. Oktober im Feuerschein über geschichtsträchtiges Pflaster in Berlin-Mitte.

Trotz Kälte, aber bei strahlendem Sonnenschein, lockte der letzte Tag zum Berliner Stadtjubiläum nochmals tausende Besucher in die historische Mitte - die in den vergangenen zwei Monaten Spielort von drei Open-Air-Ausstellungen war. An den Ausstellungstürmen zu "Spuren des Mittelalters" bildeten sich Schlangen, der begehbare Stadtplan auf dem Schlossplatz und die Schau zu den bisherigen Berlin-Jubiläen waren voller Menschen, alle Führungen waren restlos ausgebucht. Seit der Eröffnung wurden insgesamt 250.000 Besucher gezählt.

Die schönste Nacht des Jahres klang im Feuerschein flammender Skulpturen und unzähliger lodernder Tontöpfe der französischen Compagnie Carabosse stimmungsvoll aus. Tausende Besucher genossen den Ausblick von der Rathausbrücke über den Schlossplatz mit seinen unterschiedlichsten Feuerinstallationen. Dicht gedrängt verfolgten die Besucher zwischen Neptunbrunnen und Fernsehturm die eigentümlichen, vom Mittelalter inspirierten magischen Bilder und Szenen der Straßentheatergruppe Titanick.

Berlin wird 775

Das Jubiläum 775 Jahre Berlin führt zurück auf die erste urkundliche Erwähnung von Berlins Schwesterstadt Cölln vom 28. Oktober 1237. Ein Pergament mit sieben Siegeln bezeugt ein Rechtsgeschäft zwischen dem Bischof und den askanischen Markgrafen von Brandenburg. Berlins tatsächliche Anfänge liegen allerdings im mittelalterlichen Dunkel. Nach den spektakulären Ausgrabungen der letzten Jahre stellt sich die Frage nach Berlins tatsächlichem Alter. Sicher ist, dass sich die Entstehungsgeschichte Berlins im 13. Jh. abspielt – von der ersten Besiedlung vermutlich schon vor 1200 bis zum markgräflichen Beschluss im Jahr 1307, die Doppelsiedlung Berlin-Cölln zu vereinen und mit einer Stadtmauer zu befestigen.

Die deutsche Hauptstadt gilt heute als modern, aufregend anders und zugleich historisch faszinierend. Dabei assoziieren Einheimische wie Gäste zuallererst die jüngere deutsche Geschichte, die allgegenwärtig ist. Zum Jubiläum wurde sich bewusst auf die Wurzeln der Stadt besinnt. Das mittelalterliche Berlin wurde wieder sichtbar gemacht und die nur scheinbar weit zurückliegende Gründungszeit einer jungen Stadt vergegenwärtigt.

Andererseits wurde die die Bewohner in den Mittelpunkt des Jubiläums gestellt. Berlin ist turbulent und hektisch und wird es immer bleiben. Menschen aus aller Welt prägen die Stadt und haben in acht Jahrhunderten aus Berlin eine auf allen Kontinenten bekannte Metropole gemacht. Das wurde gefeiert und im Zentrum aller Feierlichkeiten stand das Jubiläum am 28. Oktober 2012 selbst!
Carabosse Nikolaiviertel

Feuerzauber und Theaterspektakel

28. Oktober 2012
Hundertausend Besucher waren beim großen Fest zum Jubiläum dabei: Die weltbekannten Feuerpoeten von Carabosse und das Straßentheater Titanick verwandelten das Areal zwischen Nikolaiviertel und Schlossplatz in ein traumhaftes Ambiente. mehr »
Spuren des Mittelalters - Das Mittelalter ist unter uns

Das Mittelalter ist unter uns

25.8. – 28.10. 2012
Diese Ausstellung entführte Besucher in die Zeit, als auf Grunerstraße, Mühlendamm und Gertraudenstraße noch keine Autos fuhren. Acht Ausstellungstürme und über 500 Bodenmarkierungen machten das mittelalterliche Berlin lebendig. mehr »
Schlossplatz mit Menschen

Mach dir ´nen Plan von Berlin

25.8. – 28.10. 2012
Der riesige, begehbare Stadtplan auf dem Schlossplatz in Mitte lockte Hunderttausende: Die Ausstellung Stadt der Vielfalt, gespickt mit Wissenswertem aus acht Jahrhunderten Zuwanderung nach Berlin. mehr »
(Bilder: Kulturprojekte Berlin; Sergej Horovitz; Oana Popa; Nicolai-Verlag)

Publikationen zum Stadtjubiläum

Stadt der Vielfalt - Buch - Servicespalte
Die Dokumentation der Ausstellung Stadt der Vielfalt zeigt Geschichte und Gegenwart Berlins durch das Kaleidoskop der Migration und ermöglicht so auch eine Zeitreise durch acht Jahrhunderte. Sie können die Publikation gegen eine Schutzgebühr von € 2.- zzgl. Versandkosten hier bestellen.
Buchcover Party, Pomp und Propaganda Servicespalte
Das Buch zur Ausstellung "Party, Pomp und Propaganda - die Berliner Stadtjubiläen von 1937 und 1987" von Dr. Krijn Thijs mit vielen weiterführenden Informationen zu den Stadtjubiläen und zahlreichen
Abbildungen können Sie beim
Nicolai-Verlag erwerben.




Facebook  Twitter  Youtube
Making Of "Stadt der Vielfalt"
Sehen Sie hier im Zeitraffer, wie der riesige Stadtplan auf dem Schlossplatz entstand!
Weitere Informationen auf Facebook, 
Twitter und Youtube .

deutsch  english